Vier Valentinstags-Babys im St.-Sixtus-Hospital

Geburten

Vier Kinder haben am Valentinstag, 14. Februar, im Halterner St.-Sixtus-Hospital das Licht der Welt erblickt. Drei dieser "Babys der Liebe" wurden schon am Vormittag geboren. Ein Valentinstags-Baby hat sich etwas mehr Zeit gelassen.

HALTERN

16.02.2015, 16:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vier Valentinstags-Babys im St.-Sixtus-Hospital

Gleich vier Babys erblickten im Halterner St. Sixtus-Hospital am Valentinstag das Licht der Welt (v.l.): Simon Olfen, Kalla Constapel, Tom* und Clara Ramaseder

Wie das Krankenhaus am Montag mitteilte, machte um 2.56 Uhr Simon Olfen den Anfang. Mit 3290 Gramm. Er ist das erste Kind seiner in Marl lebenden Eltern Alexandra Olfen und Daniel Wessel.

Kalla Constapel hatte es ganz eilig und wurde eine gute Stunde später um 4.17 Uhr geboren.

Am Morgen des 14. Februar um 10.04 Uhr kam Tom* mit prächtigen 3510 Gramm zur Welt.

Clara Ramaseder war das letzte Valentinstags-Baby um 17.21 Uhr mit 2995 Gramm.

* Nachname soll nicht veröffentlicht werden

 

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt