Volksbank sucht Vorstandssprecher und will klare Verhältnisse

Generationenwechsel in Chefetage

Bundesweit ist es nicht nur in Fachzeitschriften für Bänker zu lesen – auch Aufsichtsrat und Vorstand der Volksbank bestätigen: Für den Ende 2014 altersbedingt ausscheidenden Vorstandssprecher Franz-Josef Wessels (63) wird ein Nachfolger gesucht.

HALTERN

von Von Elke Rüdiger

, 16.09.2012, 18:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Franz-Josef Wessels (l.) und Werner Buthmann.

Franz-Josef Wessels (l.) und Werner Buthmann.

Die Stellenausschreibung für die Wessels-Nachfolge läuft bis Mitte Oktober; erste Bewerbungen – sogar aus Frankreich – sind eingegangen. Der Aufsichtsrat trifft bis Ende 2012 die Entscheidung; Auswahlkriterien sind Leistungsfähigkeit vor dem Hintergrund erfolgreicher Weiterentwicklung und Positionierung der Bank, Teamgeist, Residenzpflicht.

„Mit der bundesweiten Ausschreibung beabsichtigen wir ein transparentes Verfahren. Wir wollen frühzeitig klare Verhältnisse und qualitativ gute Lösungen schaffen“, macht Aufsichtsratsvorsitzender Werner Buthmann deutlich. Vorstandssprecher Wessels ergänzt: „Mit Christoph Sebbel haben wir eine gute Wahl aus den eigenen Reihen getroffen. Jetzt schauen wir außerhalb unserer heutigen Mannschaft und freuen uns auf starke Bewerberinnen und Bewerber.“

Wesentlich sei, dass die oder der Neue die Grundrichtung der Volksbank Haltern teile, so Wessels weiter. So sucht die Volksbank – Bilanzsumme rund 380 Mio Euro, etwa 100 Mitarbeiter, Marktführerin in der Region rund um Haltern, gefragte Adresse für umfassende Bankleistungen und Finanzlösungen – eine „durchsetzungsstarke, vertriebsorientierte und unternehmerisch denkende Führungspersönlichkeit für den Bereich Markt.“

Als Mitglied des Vorstandsteams sei der oder die Neue nach der Einarbeitungsphase für die strategische Ausrichtung und Steuerung der Bank mit verantwortlich.

Die Stellenausschreibung für die Wessels-Nachfolge läuft bis Mitte Oktober; erste Bewerbungen – sogar aus Frankreich – sind eingegangen. Der Aufsichtsrat trifft bis Ende 2012 die Entscheidung; Auswahlkriterien sind Leistungsfähigkeit vor dem Hintergrund erfolgreicher Weiterentwicklung und Positionierung der Bank, Teamgeist, Residenzpflicht.

Lesen Sie jetzt