Von Vampirschwestern bis PS-Profis

Haltern als Drehort

Rund 1,4 Millionen Zuschauer sahen am Montagabend auf SAT.1 die Fantasy-Komödie "Die Vampirschwestern". Viele Szenen zu dem Film, der seinerzeit auch in den Kinos lief, waren 2011 in Haltern gedreht worden.

HALTERN

, 29.12.2015, 15:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Von Vampirschwestern bis PS-Profis

Für den Film "Die Vampirschwestern" dient die Halterner Innenstadt derzeit als Kulisse.

Die Innenstadt diente als Kulisse für den Kinderfilm. "Die Straßen rund um die Kirche haben uns einfach fasziniert", hatte Regisseur Wolfgang Groos damals in einem Interview mit unserer Zeitung seine Beweggründe für Haltern als Drehort erläutert. "Wir haben aufwendige Aufnahmen aus der Luft gemacht. Das hatte einen ganz besonderen Charme."

Andrea Böing vom Team der Stadtagentur im Alten Rathaus kann sich noch gut an die aufwendigen Dreharbeiten in der Innenstadt erinnern. "Einige Szenen wurden ja direkt hier vor unserer Haustür am Marktplatz aufgenommen", blickt sie zurück.

An Bekanntheit habe die Stadt durch den Film allerdings nicht gewonnen. "In dem Film wird der Name unserer Stadt nicht erwähnt. Beim Zuschauer bleibt daher auch nichts hängen." Das Haltern am See als Drehort aber durchaus gefragt sei, zeige ein Blick in die Vergangenheit. Schon häufiger haben Kamerateams hiesige Örtlichkeiten als Drehkulisse genutzt:

  • Heiter bis tödlich: Henker & Richter ist eine deutsche Vorabend-Krimiserie, die von November 2011 bis März 2012 im Ersten ausgestrahlt wurde. Sie spielt in Büdringhausen, einem fiktiven Ort im Münsterland, Westfalen. Als Außenkulisse des Gerichtsgebäudes diente das Alte Rathaus in Haltern am See.

 

  • Im Rahmen der WDR-Sendereihe "Stratmann wandert" legte der bekannte Essener Kaberettist im Mai 2012 einen Zwischenstopp in Haltern ein.

 

  • Im Rahmen des WDR- Kochformats "Land und lecker" besuchte ein Kamerateam im Sommer 2010 den Hof Hawig und den Speisepilzbetrieb Schmöning in Lippramsdorf.

 

  • In Folge 8 der Sport1-Sendung "Hans Sarpei - das T steht für Coach" übernahm Ex-Profikicker Hans Sarpei die dritte Seniorenmannschaft des TuS Haltern und bereitet sie auf das Heimspiel in der Kreisliga B gegen den FC Erkenschwick vor.

Hier das Video dazu:

  • Ebenfalls auf Sport1 läuft die Serie "Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott", deren Produktionscrew schon häufiger in Haltern gedreht hat.

Hier eine der Folgen, die in Haltern gedreht wurden:

Lesen Sie jetzt