Auch Beamte des SEK (hier ein Symbolbild) sollen bei dem Einsatz der Polizei in Haltern am 2. Dezember beteiligt gewesen sein.
Auch Beamte des SEK (hier ein Symbolbild) sollen bei dem Einsatz der Polizei in Haltern am 2. Dezember beteiligt gewesen sein. © picture-alliance/ dpa
Nach SEK-Einsatz

Wegen Waffen und Drogen: Anklage gegen Halterner (44) erhoben

Die Staatsanwaltschaft Essen hat Anklage gegen einen Mann aus Haltern erhoben. Der 44-Jährige wird sich bald vor dem Landgericht Essen verantworten müssen. Ihm wird einiges zur Last gelegt.

Vor mehr als zwei Monaten war es in Haltern zu einer spektakulären Festnahme zweier Männer (44/45) gekommen. Am 2. Dezember hatte die Polizei unter Beteiligung einer Spezialeinheit in einer konzertierten Aktion ein Wohnhaus und eine Wohnung gestürmt. Dabei waren große Mengen an Drogen und Waffen sichergestellt worden.

Marihuana, Amphetamine und Ecstasy

Revolver mit sechs Patronen

Über den Autor
Redaktion Haltern
1982 in Haltern geboren. Nach Stationen beim NRW-Lokalfunk, beim Regionalfernsehen und bei der BILD-Zeitung Westfalen 2010 das Studium im Bereich Journalismus & PR an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen erfolgreich beendet. Sportlich eher schwarz-gelb als blau-weiß orientiert. Waschechter Lokalpatriot und leidenschaftlicher Angler. Motto: Eine demokratische Öffentlichkeit braucht guten Journalismus.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.