Weihnachten in Haltern: Gewalt zwischen Ehepartnern und Exkremente im Briefkasten

rnStreit an Weihnachten

Aus polizeilicher Sicht war es ein eher ruhiges Weihnachtsfest. Liebevolle und friedfertige Stimmung herrschte aber trotzdem nicht überall in Haltern.

Haltern

, 26.12.2019, 13:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auf der Bahnhofstraße begann der Heilige Abend mit einer übel riechenden Überraschung. Im Briefkasten hatte jemand zwei Kothaufen abgelegt. Die Opfer dieses geschmacklosen „Geschenks“ rätseln noch immer, wie es dem Unbekannten gelungen ist, die Exkremente unbeschadet in das Behältnis zu schaffen. Der Briefkasten war verschlossen.

Eine Anzeige wurde erstattet, zumal es sich um eine Wiederholungstat handelt.

Auseinandersetzungen eskalieren in Gewalt

Ebenfalls am Heiligen Abend, dem Fest der Liebe, kam es gegen 13.15 Uhr am Busbahnhof am Roost-Warendin-Platz zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung.

Wie die Polizei mitteilt, ging eine Frau bei einem Streit auf einen 37-jährigen Halterner los und traktierte diesen mit Schlägen ins Gesicht. Lediglich der Vorname der Frau ist bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Am Ersten Feiertag (25. Dezember) trennte die Polizei gegen 21 Uhr ein Hullerner Ehepaar durch Platzverweis, um einen Streit zu schlichten. Nach Sachbeschädigung und Handgreiflichkeiten hatte die Ehefrau die Polizei alarmiert. „Es war auch Alkohol im Spiel“, erklärte ein Polizeisprecher. Gegen den Ehemann wurde ein Wohnungsverweis ausgesprochen. Er musste sich kurzfristig eine neue Herberge suchen.

Alkohol - Führerschein einbehalten

Alkohol spielte auch eine Hauptrolle, als einem 44-jährigen Mann aus Marl am Ersten Weihnachtstag der Führerschein entzogen wurde. Einem Verkehrsteilnehmer, der mit seinem Wagen hinter ihm fuhr, war auf dem Zubringer der A 52 aufgefallen, dass der Marler seinen Pkw in Schlangenlinien steuerte. Die herbeigrufene Polizei stellte ihn auf der Hullerner Straße in Höhe des Seehofs. „Der Fahrer hatte offensichtlich nicht wenig Alkohol getrunken“, so der Polizeisprecher. Es wurde eine Blutprobe entnommen.

Lesen Sie jetzt