Weiterführende Halterner Schulen sind nun mit Coronatests ausgestattet

Coronavirus

Pünktlich zum Schulbeginn sind in allen weiterführenden Halterner Schulen Corona-Selbsttests verteilt worden. Ziel ist es, dass sich alle Schüler zweimal in der Woche testen.

Haltern

, 14.04.2021, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schüler in NRW können sich nun selbst testen.

Schüler in NRW können sich nun selbst testen. © picture alliance/dpa

Alle Halterner Schulen sowie das Hans-Böckler-Berufskolleg sind am Montag (12. April) mit Corona-Selbsttests ausgestattet worden. Das teilte die Stadt Haltern mit. Die Stadtverwaltung übernahm am Montagvormittag die Verteilung an die einzelnen Standorte.

Die Selbsttestung der Schüler wird unter Aufsicht der Lehrer durchgeführt. Wie das Schulministerium mitteilt, soll planmäßig im Laufe einer Woche zwei Mal getestet werden. Das gilt zunächst für Schüler der Abschlussklassen und Kinder bis zu sechsten Klasse, für die eine Notbetreuung sichergestellt ist.

Alle Schüler und Lehrer zu Schulbeginn getestet

Wie die Stadt Haltern mitteilt, verfügten die weiterführenden Schulen - Josef-König-Gymnasium, Alexander Lebenstein Realschule und die Joseph-Hennewig-Hauptschule - noch über Testkapazitäten aus der Erstlieferung von Selbsttests vor den Osterferien. Demzufolge konnten am Montagmorgen mit Schulbeginn sowohl Schüler als auch Lehrer getestet werden.

Da nicht alle Selbsttests, wie zunächst angekündigt, am Freitag (9. April) angeliefert wurden, hatte die Stadtverwaltung am Wochenende einen Bereitschaftsdienst eingerichtet, um die Lieferungen entgegenzunehmen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt