Wetter-Experte erklärt: Wird jetzt jeder Sommer so heiß und trocken?

rnKlimawandel

Der Sommer dieses Jahres ist fast so heiß und trocken wie der Rekordsommer 2018. Müssen wir uns jetzt dauerhaft darauf einstellen? Ein Experte vom Wetterdienst schätzt die Lage ein.

Haltern, Selm, Nordkirchen, Olfen

, 31.08.2019, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dieser Sommer wird nach 2018 und 2003 von der Temperatur her auf jeden Fall locker Platz drei erreichen“, sagt Thomas Kesseler-Lauterkorn. Die Zahl der Sonnenstunden werde wahrscheinlich im Bereich des vergangenen Rekordjahres landen, sagt der stellvertretende Leiter des Deutschen Wetterdienstes in Essen.

Droht den Menschen in unserer Region also jetzt in jedem Jahr so ein Extremsommer? „So ein Doppelschlag auf hohem Niveau ist sehr ungewöhnlich“, sagt der Experte: „Das hatten wir so noch nie.“ Zwar komme es etwa einmal pro Jahrzehnt vor, dass zwei Jahre hintereinander besonders warm sind. Aber nicht auf diesem extremen Niveau.

Eine Prognose für den Sommer 2020 wäre völlig aus der Luft gegriffen, sagt Kesseler-Lauterkorn: „Man kann gar nicht einschätzen, wie das nächste Jahr wird.“ Aus statistischer Sicht sei eine Wiederholung der Hitze zwar unwahrscheinlich: „Aber das heißt nichts.“ Anfang der 2010er-Jahre gab es in der Region mehrere sehr kalte Winter - das wurde allerdings auch nicht zum Langzeittrend.

Der Blick auf die Grünflächen zeigt schon, dass sie eben noch weitgehend grün sind und nicht so gelbbraun wie im vergangenen Jahr. Der aktuelle Sommer gehöre jetzt wieder zu den trockeneren, sei aber nicht auf Rekordniveau, sagt auch der Experte.

„Anmutung von neuen klimatischen Verhältnissen“

Trotzdem sieht Thomas Kesseler-Lauterkorn seit etwa fünf Jahren „eine Anmutung von neuen klimatischen Verhältnissen“. Vor 15 Jahren seien die Hochrechnungen noch sehr abstrakt gewesen, jetzt bekomme die Natur die Veränderungen aber bereits deutlich zu spüren. Baumbestände in den trockenen Wäldern verändern sich dramatisch, andere Lebewesen wie Borkenkäfer und Eichenprozessionsspinner verbreiten sich durch die Trockenheit schnell.

Jetzt lesen

Langfristig müssten aber auch die Menschen überdenken, ob ihre Wohnungen und Gärten für heißere und trockene Sommer ausgelegt sind, sagt der Klima-Experte: „Wir erfahren schon, dass solche Sommer häufiger auftreten.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt