Zu schnell unterwegs: Polizei erwischt 183 Raser an einem Tag bei Haltern

Kontrollwoche

Im Rahmen einer großangelegten Verkehrsaktion hatte die Polizei Radarkontrollen im Kreis durchgeführt. In Haltern gab es zwei besonders krasse Geschwindigkeitsüberschreitungen.

Haltern

18.08.2020, 15:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei appelliert daher dringend an die Verkehrsteilnehmer: Halten Sie sich an das vorgeschriebene Tempo - Sie schützen sich und Ihre Mitmenschen.

Die Polizei appelliert daher dringend an die Verkehrsteilnehmer: Halten Sie sich an das vorgeschriebene Tempo - Sie schützen sich und Ihre Mitmenschen. © Jochen Tack

Im Rahmen einer Kontrollwoche vom 10. bis 16. August im Kreis Recklinghausen/ Stadt Bottrop und einer gezielten Motorradkontrolle am Freitagnachmittag in Haltern am See musste die Polizei Recklinghausen insgesamt 705 Geschwindigkeitsverstöße feststellen und ahnden.

Allein am Freitagnachmittag waren bei Haltern 183 Verkehrsteilnehmer (Pkw und Motorrad) mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Traurige Spitzenreiter waren ein Motorradfahrer mit 112 km/h und ein Pkw-Fahrer mit 115 km/h bei jeweils erlaubten 50 km/h. Ihnen drohen 280 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und zwei Monate Fahrverbot.

Jetzt lesen

„Nach wie vor ist zu hohe Geschwindigkeit Hauptursache für Unfälle mit schweren Folgen“, heißt es von der Polizei. Um Unfälle zu vermeiden und mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu gewährleisten, muss das Geschwindigkeitsniveau nachhaltig reduziert werden. Die Verkehrssicherheitsarbeit der Polizei zielt darauf ab, mehr Verantwortungsbewusstsein zu erreichen.

Die Polizei kündigte an, dass deswegen auch in Zukunft regelmäßige Geschwindigkeitskontrollen im Kreisgebiet sowie in der Stadt Bottrop stattfinden, bei denen nicht nur der reine Verstoß geahndet wird, sondern die Verkehrsteilnehmer konkret auf die Gefahren bei überhöhter Geschwindigkeit aufmerksam gemacht werden.

Die Polizei appelliert daher dringend an die Verkehrsteilnehmer: Halten Sie sich an das vorgeschriebene Tempo - Sie schützen sich und Ihre Mitmenschen.

Lesen Sie jetzt