Schon wieder kam es zu Vandalismus in einem Halterner Wohngebiet. © Anne Schiebener
Vandalismus

Zwei Wochen später wird schon wieder in Halterner Wohngebiet randaliert

Brennende Mülltonne, gestohlenes Kettcar, Sachbeschädigung: Vor zwei Wochen wurde in einem Halterner Wohngebiet mutwillig zerstört. Jetzt hat sich ein Teil der Tat genau am gleichen Ort wiederholt.

Es ist zwei Wochen her, dass in der Straße Im Dahläckern in Haltern am See randaliert wurde. Mehrere Unbekannte beschädigten am 3. Oktober an vier Fahrzeugen die Außenspiegel.

Gleichzeitig wurde nicht weit entfernt eine Mülltonne in der Kontorstraße angezündet. Gegen 22 Uhr hat ein Zeuge beobachtet, wie eine unbekannte Person mit einem Kettcar in ein Auto Im Dahläckern gefahren war.

Vermutlich hat es sich um mehrere Jugendliche im Alter zwischen 16 und 18 Jahren gehandelt. Diese haben an dem einen Abend einen Sachschaden von mindestens 1.000 Euro angerichtet. Bisher (Stand: 18. Oktober) gibt es keine neuen Hinweise zu der Sachbeschädigung von vor zwei Wochen.

Erneut Sachbeschädigung Im Dahläckern in Haltern am See

Nun wurde in der gleichen Straße erneut vandaliert. Am Samstagabend (16. Oktober) wurde ein Auto Im Dahläckern an einer Seite komplett zerkratzt. Die Tat muss sich zwischen 18.30 Uhr am Samstag und 13.30 Uhr am Sonntag abgespielt haben. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen VW Caddy.

Der Besitzer des Fahrzeugs ist selbst auf die Sachbeschädigung aufmerksam geworden und hat sich bei der Polizei gemeldet. Hinweise auf einen möglichen Täter gibt es derweil nicht. Ob die zwei Taten in Zusammenhang stehen, kann die Polizei Recklinghausen bislang nicht sagen.

Wer etwas mitbekommen hat, kann sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0800 2361 111 melden.

Über die Autorin
Volontärin
In der Grafschaft Bentheim aufgewachsen, während des Journalismus-Studiums in NRW verliebt. Danach über 2 Jahre in Kanada gelebt und jetzt wieder zurück im Lieblingsbundesland. Seit 2020 Volontärin bei Lensing Media
Zur Autorenseite
Avatar