30-jähriger Tatverdächtiger aus Heek nach Diebstahl gefasst und eingewiesen

Diebstahl

Ein 30-jähriger Heeker wurde nach dem Diebstahl von zwei Handtaschen von der Polizei gestellt. Der Mann war in den vergangenen Tagen bereits öffentlich auffällig in Erscheinung getreten.

22.07.2019 / Lesedauer: 2 min

Seine Flucht fand ein schnelles Ende: Über mehrere Wiesen und durch ein Maisfeld war am Montag ein ertappter Dieb davongelaufen, nachdem er zuvor in einer Kindertageseinrichtung in Heek zwei Handtaschen gestohlen hatte. Das war allerdings nicht unbemerkt geblieben: Eine Mitarbeiterin des Kindergartens an der Straße Bült hatte den 30-Jährigen gegen 10.15 Uhr auf frischer Tat ertappt.

Auf Bauernhof gestellt

Der Mann ergriff querfeldein die Flucht. Ein Beamter konnte ihn schließlich auf dem Gelände eines Bauernhofes stellen. Als er dem Heeker Handfesseln anlegte, riss er sich los. Dabei erlitt der Polizist leichte Verletzungen. Mehrere weitere Einsatzkräfte konnten den Beschuldigten schließlich ergreifen.

Da sich der Mann bereits in den Vortagen in der Öffentlichkeit auffällig gezeigt hatte, ließ sich eine Gefährdung anderer Menschen durch den 30-Jährigen nicht ausschließen. Das Ordnungsamt wurde hinzugezogen und der 30-Jährige in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt