Auch wegen Corona: DRK-Helfer im März 400 Stunden im Einsatz

DRK-Ortsverein Heek-Nienborg

Wie wichtig ehrenamtlicher Einsatz auch in Zeiten der Pandemie ist, zeigten die Helferinnen und Helfer des DRK-Ortsvereins Heek-Nienborg im März auf beeindruckende und vielfältige Weise.

Heek

, 08.04.2021, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Corona-Teststelle des DRK-Ortsverein Heek-Nienborg wird ungebrochen gut angenommen.

Die Corona-Teststelle des DRK-Ortsverein Heek-Nienborg in der Stroot wird ungebrochen gut angenommen. © DRK Ortsverein Heek-Nienborg

Die Helferinnen und Helfer des DRK-Ortsvereins Heek-Nienborg haben im März 2021 auch wegen der Corona-Pandemie ein enormes Arbeitspensum geleistet. Knapp 400 ehrenamtliche Stunden kamen zusammen. Ein Wert, der nicht nur das große Engagement des Ortsvereins dokumentiert, sondern auch zeigt, dass die Heeker das Angebot rege annehmen.

Vor allem die seit Anfang des Jahres angebotenen Schnelltests in der Fahrzeughalle in der Stroot sind gefragt. Alleine 853 Tests an acht Terminen führten die Ehrenamtler im März in der Teststelle mit Einbahnstraßensystem durch. Seit Kurzem kann sich jede Person auf Initiative des Bundes einmal pro Woche kostenlos auf das Virus testen lassen. Natürlich auch beim Ortsverein.

Rotkreuzleitung lobt das Team

„Die Anzahl der im Monat März getesteten Personen ist schon enorm groß gewesen. Hier muss ich unsere Helferinnen und Helfer loben, welche die Testungen sehr professionell und mit sehr viel Engagement durchgeführt haben“, ordnet die Rotkreuzleitung um Svenja Rump und Eric Stein das Ganze ein.

Und natürlich gehen auch trotz Corona die Blutspenden weiter, denn die Blutpräparate werden trotz Pandemie dringend benötigt. Zwei Termine standen in der Dinkelgemeinde im März auf dem Programm. Hinzu kam ein technischer Support sowie vier Online-Dienstabende. Das alles summierte sich auf 399,5 ehrenamtliche Stunden.

Positives Feedback als Antrieb

Antrieb der ehrenamtlicher DRKler ist das durchweg positive Feedback, dass ihnen von den Heekern entgegengebracht wird. „Vielen Dank, dass ihr für uns da seid“, sei alleine bei den Testterminen nicht nur einmal gesagt worden, wie der Ortsverein mitteilt.

Jetzt lesen

Auch auf der Internetplattform Facebook bekam der Ortsverein unter seinen entsprechenden Post mit Blick auf die Märzzahlen viel Lob. Dort heißt es unter anderem: „Schnell, kompetent und superfreundlich. Danke schön“ oder „vielen Dank für euren Einsatz, waren gestern da. Alles super organisiert, freundlich und hilfsbereit.“ Und auch Landrat Dr. Kai Zwicker schreibt: „Vielen Dank und weiter so!“

Jetzt lesen

Selbstverständlich bleibt die Corona-Teststelle des Ortsvereins auch im April geöffnet. Folgende Öffnungszeiten gelten: Mittwochs von 16 bis 19 Uhr, freitags von 16 bis 19 Uhr sowie sonntags von 13 bis 16 Uhr. Über zusätzliche Testtermine aufgrund hoher Nachfrage will der Ortsverein entsprechend im Vorfeld informieren.

Lesen Sie jetzt

Gruppensport und Corona passt nur bedingt zusammen. In Zeiten der Pandemie ist Kreativität gefragt. So wie etwa beim SV Heek, der jetzt ein Online-Fitnessworkout anbietet. Mitmachen kann jeder. Von Till Goerke

Lesen Sie jetzt