Corona-Krise beherrscht viele Themen im Sport- und Kulturausschuss

Ausschuss-Sitzung

Die Corona-Krise ist allgegenwärtig, doch der Ausschuss für Sport, Kultur und Tourismus tagt dennoch. Und die Corona-Krise spiegelt sich auch in den Themen der Tagesordnung wieder.

Heek

, 27.05.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Erweiterung der Sporthalle an der Kreuzschule zu einem Kultur- und Sportzentrum wird Thema im Ausschuss sein.

Die Erweiterung der Sporthalle an der Kreuzschule zu einem Kultur- und Sportzentrum wird Thema im Ausschuss sein. © Markus Gehring

Trotz der Corona-Krise tagt der Ausschuss für Sport, Kultur und Tourismus am Mittwoch (27. Mai) um 18 Uhr. Und das im Gegensatz zur jüngsten Ratssitzung sogar im gewohnten Umfeld, dem großen Sitzungssaal im Rathaus. Nur halb so viele Mitglieder wie im Rat machen es möglich. Stichwort Abstand. Und die Corona-Pandemie bestimmt zugleich viele Themen der Tagesordnung.

Jetzt lesen

So soll es beispielsweise bei einem Sachstandsbericht um die Erweiterung der Sporthalle an der Kreuzschule zu einem Kultur- und Sportzentrum gehen. Ein Förderbescheid der Bezirksregierung verteilt auf die Jahre 2019 bis 2023 liegt vor. Doch es soll Probleme bei der Umsetzung des Brandschutzkonzeptes geben. Durch die Corona-Pandemie haben sich zudem Verzögerungen ergeben, da Arbeitstreffen mit den Planern nicht stattfinden konnten.

Viele Kulturveranstaltungen mussten schon ausfallen

Ebenfalls sollen die Auswirkungen der Corona-Krise auf das Kulturprogramm der Dinkelgemeinde erläutert werden, denn zahlreiche Veranstaltungen sind bereits oder müssen wegen der Corona-Schutzverordnung noch ausfallen. Und die Pandemie spielt ebenfalls beim Sachstandsbericht bezüglich der Planungen für die Gewerbeschau eine Rolle. Denn diese sind wegen der Krise ins Stocken geraten.

Die Sitzung ist öffentlich. Zuhörer sind willkommen. Die Abstandsregeln müssen eingehalten werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt