Dank und Anerkennung für die Erzieherinnen

St.-Johannes-Kindergarten

Mit lautem Gejohle kamen die Kinder des St.-Johannes-Kindergartens aus ihren Gruppen – dem Piratenschiff, der Räuberhöhle und dem Geisterschloss. Die Turnstunde in der „Muckibude“ stand eigentlich auf dem Programm, doch sie fiel aus. Der „Tag der Kinderbetreuung“ wurde gefeiert.

HEEK

von Von Kai Lübbers

, 13.05.2013, 17:52 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der Elternrat überreichte den Erzieherinnen ein Bild.

Der Elternrat überreichte den Erzieherinnen ein Bild.

„Wir möchten den Erzieherinnen an diesem Tag der Kinderbetreuung einfach mal ,Danke‘ für ihre geleistete Arbeit sagen. Kinder kann man nicht einfach an- und abschalten. Durch das Engagement der Erzieherinnen können immer mehr Eltern Beruf und Familie miteinander vereinen“, erklärte Thomas Schabbing, der Vorsitzende des Elternrats. Jedes Kind des St.-Johannes-Kindergartens hatte morgens eine Blume mitgebracht – egal ob gekauft, gepflückt oder selbst gebastelt. Zudem backten die Mitglieder des Elternrates einen Fantakuchen. Die Erzieherinnen bekamen ihren Kuchen als „Eis am Stiel“ serviert. Die Kinder der drei Gruppen des Kindergartens sangen für ihre Erzieherinnen ein Lied als Dankeschön, danach enterten sie gemeinsam das Kuchenbuffet. „Wir haben zwar geahnt, dass irgendetwas im Busch ist, aber das war eine völlig überraschende Aktion. Wir freuen uns natürlich über so aktive Eltern“, war Erzieherin Susanne Kippelt von der Aktion begeistert. Ihre Kolleginnen und sie erhielten als Geschenk des Elternrates ein Bild mit dem Titel „Die Erzieherin“, das direkt im Eingangsbereich des Kindergarten aufgehängt wurde. In allen vier anderen Kindergärten des Familienzentrums „Hand in Hand“ in Heek und in Nienborg fanden gestern Aktionen zum Tag der Kinderbetreuung statt. Bundesweiter Aktionstag 2012 hat sich eine Initiative mit prominenten Unterstützern gebildet und den bundesweiten Aktionstag ins Leben gerufen. „Der Aktionstag will dazu beitragen, der Kinderbetreuung in Deutschland den Stellenwert zu geben, der ihr zusteht“, so Thomas Schabbing. Neben dem Aktionstag, der immer am Montag nach Muttertag stattfindet, ist der Elternrat noch bei vielen anderen Projekten im St.-Johannes-Kindergarten aktiv. „Jeden ersten Montag im Monat haben wir unser Stehcafé. Da können Eltern hier im Kindergarten gemütlich eine Tasse Kaffee trinken und mit den Erzieherinnen und anderen Eltern plaudern“, erklärt Susanne Krap, Mitglied des Elternrates. Auch bei der Planung des Familienfests mit dem Thema „Zoo“ am 8. Juni und beim Fußballturnier um den Kindergartencup wird der Kindergarten durch die Eltern unterstützt. „Wir haben uns sehr über die Aktion der Eltern und unserer Kindergartenkinder gefreut. Damit haben wir nicht gerechnet“, sagten die Erzieherinnen gemeinsam. Einziger Wermutstropfen: Der Boden in der Turnhalle des St.-Johannes-Kindergarten sah aus wie ein Schlachtfeld. Aber das Problem war nach wenigen Minuten unter Einsatz von Besen und Kehrblech beseitigt.

Lesen Sie jetzt