Drogenplantage im Katthagen: Das ist der Ermittlungsstand der Polizei

rnKriminalität

Mitten in Heek haben Unbekannte vermutlich über einen längeren Zeitraum eine Drogenplantage betrieben. Im August ist alles aufgeflogen. Die Ermittlungen der Polizei laufen. Und es gibt Zeugen.

Heek

, 10.09.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Direkt am Marktplatz in dem verlassenen Gebäude, wo einst Pizzeria und Eisdiele untergebracht waren, haben Unbekannte vermutlich über Monate eine professionelle Hanfplantage betrieben. 1000 vertrocknete Setzlinge stellte die Polizei mit Hilfe des THW Mitte August sicher. Die Spur führt in die Niederlande.

Jetzt lesen

Anwohner berichteten der Redaktion von einem hellen Sprinter, der vor dem Gebäude geparkt haben soll, von einem niederländischen Kennzeichen und Männern in Warnwesten mit Absperrbaken. Vieles deutet auf „Profis“ hin. Vorgehen, Anzahl der Setzlinge und Equipment spreche für Täter, die Ahnung von der Materie hätten, bestätigt die Polizei.

Zeugen haben sich bei der Polizei gemeldet

Doch wie genau ist der Stand der Ermittlungen? „Die Ermittlungen laufen natürlich“, sagt Kreispolizei-Pressesprecher Dietmar Brüning auf Nachfrage. Das Gute: Bei der Polizei haben sich Zeugen gemeldet, die zur Sache Angaben gemacht haben. Das bestätigt der Pressesprecher auf Nachfrage.

Jetzt lesen

Wie hilfreich die Aussagen waren und sind, darüber gibt die Polizei noch keine Auskunft. „Wir können noch nicht mit Details an die Öffentlichkeit gehen“, sagt Dietmar Brüning. Die laufenden Ermittlungen sollen nicht gefährdet werden.

Wer verdächtige Beobachtung gemacht hat, wird gebeten, sich nach wie vor bei der Kripo in Borken unter Tel. (02861) 9000 zu melden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt