Erfolge für königliche Nachwuchsspieler

Schachclub Heek

Bemerkenswerte Erfolge hat der Nachwuchs des Schachclubs Heek in der abgelaufenen Saison gefeiert und wurde jetzt nochmals dafür gewürdigt.

HEEK

07.09.2012, 16:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die erfolgreichen Jugendlichen des Schachclubs Heek mit ihren Betreuern.

Die erfolgreichen Jugendlichen des Schachclubs Heek mit ihren Betreuern.

Zur Jugendversammlung des Schachclubs Heek konnten die Jugendwarte Wilhelm Lürick und Stefan Lösing neben 20 Kindern und Jugendlichen auch den Vorsitzenden des Vereins, Klaus Deitmers, begrüßen. Beim Rückblick auf die abgelaufene Saison erläuterte Lürick die ordentlichen Ergebnisse der Jugendmannschaft in der Jugendverbandsliga Münsterland und der vier Schülermannschaften in der Schülerliga und Schülerklasse Borken. Hervorgehoben wurde die Leistung von Andreas Lösing bei den Bezirks- und Verbands-Einzelmeisterschaften mit den Plätzen zwei und fünf sowie die hervorragenden Ergebnisse, die bei den Nachwuchsmeisterschaften des Schachbezirks Borken in Raesfeld erzielt wurden. Dort konnten sich sämtliche Heeker Teilnehmer in der Altersgruppe U 8 im Vorderfeld platzieren, wobei Johannes Epping den Vizetitel gewann. Noch besser lief es in der Altersgruppe U 10, wo sich Lennart Buesge sogar die Meisterschaft unter 30 Teilnehmern sichern konnte.

Die Vereinstitel gingen in diesem Jahr an Stefan Lösing (Jugendmeister und Jugendpokalsieger), Andreas Lösing (Jugendblitzmeister), Christoph Lürick (Schülermeister und Schülerblitzmeister) und Gerrit Gausling (Nachwuchsmeister). Ein weiterer Höhepunkt des Vereinslebens war das Zeltlager, auf dem Hof von Rudolf Schlichtmann. Nach dem Rückblick wurden die Jugendwarte von der Versammlung einstimmig entlastet. Bei den anschließenden Neuwahlen, die alle einstimmig erfolgten, gab es folgende Veränderungen im Jugendvorstand: Neuer erster Jugendwart wurde der bisherige zweite Jugendwart Stefan Lösing, der damit die Nachfolge von Wilhelm Lürick antritt, der nach fünf Jahren nicht mehr kandidierte. Neuer zweiter Jugendwart ist Willi Böckers, der bereits früher viele Jahre den Schachclubnachwuchs verantwortlich geführt hat. Beim Jugendsprecher blieb mit Andreas Lösing alles wie gehabt.

Lesen Sie jetzt