Flotte Klänge aus der Stiege

Heek Bei so viel flotter Musik und guter Stimmung hatte selbst Petrus ein Einsehen und verschloss die Schleusen des Himmelstores. Dunkel drohende Wolken schickte er am Samstagabend dennoch an den Himmel über dem Stiegenpark in Heek.

30.07.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Musikverein Heek hatte zum traditionellen Sommernachtsball geladen. Ganz Heek schien auf den Beinen zu sein - ganz unabhängig vom Alter, denn Freunde guter Blasmusik gibt es in offenbar allen Generationen.

Die Kleinsten schlummerten noch im Kinderwagen, während die Hüpfburg die etwas größeren Kinder lockte. Wieder andere tanzten direkt neben dem musizierenden Musikverein ihre erste Polka. Die Kinder waren damit schneller dabei als die Erwachsenen, die erst zu vorgerückter Stunde das Tanzbein schwangen.

Unter der Leitung von Klaus Blömer und Olaf Rösner, die auch das Jugendorchester aufspielen ließen, brachte der Musikverein Klassiker der Blasmusik wie "Hoch- und Deutschmeister" oder "Spirit 69" gekonnt zu Gehör. Spontan und auf Wunsch wurden Geburtstagsständchen intoniert oder der Dank an edle Spender.

Ganz ohne Blasinstrumente ging es auch bei der Tanzkapelle "Happy Music" nicht, die aus dem Musikverein hervorgegangen ist. Sie setzte mit flotten Rhythmen das Konzert des Musikvereins fort, der bis dahin die Zuhörer begeistert hatte. Spaß hatten alle, die großen und die kleinen Besucher. Und genug Erzählstoff gab es offensichtlich auch, denn rund um die Tanzfläche, auf der zuerst der Musikverein gesessen hatte, wurde fleißig geredet und gelacht - die gute Stimmung hielt noch bis spät in die Nacht an. emk

Lesen Sie jetzt