Ausschuss für Bildung und Soziales

Geplanter Kita-Neubau in Nienborg verspricht einen Nutzungsmix

Kita-Plätze gibt es in Nienborg nicht im Überfluss. Darum wird eine neue Kita entstehen. Träger und Standort wurden bereits gefunden. Jetzt dreht sich alles um die Pläne der Investoren.
Die Pläne für die neue Kita in Nienborg sind Thema im Ausschuss für Bildung und Soziales. © Weitkamp + Partner

In Nienborg werden die Kita-Plätze knapp. Darum wird am Ostrand des Ortsteils eine neue Kita entstehen. Träger ist die Outlaw gGmbH – ein bundesweiter Träger der Kinder- und Jugendhilfe. Auch ein Investor wurde mittlerweile gefunden. Die Pläne für den Neubau versprechen einen Nutzungsmix.

Diese Pläne sind einer der Tagesordnungspunkte, die am Mittwoch (06.10.) ab 17.30 Uhr in der Aula der Alexander-Hegius-Schule, Heiligenkamp 37, auf dem Programm des Ausschusses für Bildung und Soziales stehen. Zentral: Kita und Wohnraum sollen im Gebäude kombiniert werden. Unten Kita, oben wohnen.

An Corona führt kein Weg vorbei

Auch am Thema Corona führt kein Weg vorbei. Die Bundesregierung hat das Förderprogramm „Aufholen nach Corona“ für 2021 und 2022 mit verschiedenen Bausteinen beschlossen. Auch Heek profitiert davon. Wie genau und wie viel Geld fließt, wird in der Sitzung von der Verwaltung vorgestellt.

Um Geld geht es auch beim Sachstand zum Förderprogramm „Digitalpakt Schule“. Heek erhält daraus gut 286.000 Euro zuzüglich zehn Prozent Eigenanteil. Wofür das Geld eingeplant ist und wann welche Maßnahmen schon umgesetzt wurden, wird die Verwaltung ebenfalls vorstellen.

Anmeldung erforderlich

Weitere Themen sind eine neue OGS-Trägerschaft im Ortsteil Heek, die Weiterentwicklung der Grundschulen und die Nachfrage an der verlässlichen Ferienbetreuung im Corona-Jahr 2021.

Wegen der Pandemie sind nur begrenzt Zuschauer zugelassen. Interessierte müssen sich vorab bei der Verwaltung per E-Mail (info@heek.de) oder telefonisch (02568) 93 00 21 anmelden.