Gute Tat rettet das Weihnachtsfest

Kindertheater

HEEK Wie populär auch heute noch traditionelle Kasperletheater sein können, zeigte nicht nur der Andrang von rund 70 kleinen und großen Besuchern im Heeker Jugendhaus „ZaK - Der Treff“, sondern auch die durchweg positive Reaktion der Kinder.

von Von Elvira Meisel-Kemper

, 22.12.2009, 12:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit Begeisterung verfolgten die Kinder das Stück.

Mit Begeisterung verfolgten die Kinder das Stück.

Das begeisterte besonders die kleinen Zuschauer, die spontan den Bären für seine Taten beklatschten. Christine suchte immer noch verzweifelt nach der Geldbörse, als der Kasperle sie längst gefunden hatte. Er kaufte ihr ein Pfefferkuchenherz und stellte die Geldbörse und das Herz so hin, dass Christine beides finden musste. Weihnachten war für Christine und ihren Großvater mit der Entdeckung gerettet, während der Bär und der Kasperle sie dabei beobachteten. Eine besondere Belohnung erwartete die Kinder beim Verlassen des Jugendhauses: Sie durften den siegreichen Bären auf der Hand von Harrer einmal streicheln.

Lesen Sie jetzt