Heute Abend wird es laut

Heek Die Bühne steht, das Licht ist richtig eingestellt und auch der Ton klingt schon fast perfekt. Die Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen - heute Abend wird es laut in Heek. Denn dann geht das "New Taste Open Air"-Festival in die zweite Runde.

13.07.2007, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem Erfolg vom vergangenen Jahr darf ab 19.30 Uhr wieder auf dem Gelände des Reitervereins St. Georg in der Bauerschaft Averbeck gerockt werden. Dafür sorgen sechs Livebands aus der Region, die dem Publikum mit einer Mischung aus Punk, Metal und Grunge ordentlich einheizen werden. Organisiert wird das Festival auch in diesem Jahr von der Heeker Landjugend (KLJB).

Pressewartin Sonja Kauling erzählt, wie es zu der Idee kam: "Bevor es das New Taste-Festival gab, hat die Landjugend in jedem Jahr das Laubhüttenfest veranstaltet. Das gab es allerdings schon seit 30 Jahren, so dass wir beschlossen, dass etwas Neues her muss." Außerdem gebe es in der Umgebung kein Festival dieser Art, bei dem die lokalen Bands einmal zeigen können, wie gut sie seien. Nach der guten Resonanz mit knapp 400 Besuchern im vergangen Jahr hat das Festival bereits Aufsehen erregt - und das nicht nur beim Publikum. "Es haben sich mehr Bands bei uns gemeldet, als spielen können, so dass wir am Ende die Qual der Wahl hatten. Wir haben uns dann für die unserer Meinung nach besten sechs Gruppen entschieden", so Björn Gelking, zweiter KLJB-Vorsitzender.

Bereits seit Anfang des Jahres plant der Vorstand der Landjugend die Veranstaltung. "Wir haben uns zuerst die Musik der Bands angehört, um besser entscheiden zu können, welche Gruppen wir spielen lassen. Dann haben wir versucht, Sponsoren zu finden, die uns bei der Finanzierung des Festivals unterstützen, was uns auch gelungen ist. Schließlich mussten wir noch das Logo für die Plakate und die Homepage entwerfen", so Gelking.

Heute Abend, wenn der Startschuss zum zweiten "New Taste Open Air" fällt, werde sich zeigen, dass sich der Aufwand gelohnt hat, ist die engagierte Heeker Landjugend überzeugt. rw

www.kljb-heek.de

Lesen Sie jetzt