„Horrorszenario“ abgewendet: Zak ist ab sofort wieder geöffnet

Redakteur
Heike Wermer (Vorsitzende Jugendwerk), Jürgen Lammers (Leiter Fachbereich I) und Michael Averbeck (r.) sind über die gefundene Doppellösung für das Jugendhaus Zak sehr erfreut. © Till Goerke
Lesezeit

Erleichterung ist groß

Übergangslösung im September

Fokus auf dem Treff

Türen werden weit geöffnet