Hunderte machten mit beim „Anradeln“ und erkundeten die Umgebung von Heek und Schöppingen

rnAnradeln in Heek

Mit der Fiets durch die Gemeinde“ – dieser Einladung kamen beim „Anradeln“ hunderte Fahrradfans nach. Es ging bei passendem Wetter auf schönen Routen durch Heek, Nienborg und Schöppingen.

von Stefan Hubbeling

Heek

, 11.06.2019 / Lesedauer: 3 min

Kräftig in die Pedalen getreten wurde am Pfingstmontag in Heek und Schöppingen. Beim „Anradeln“ wurden die an den vielen verschiedenen Routen angesteuert. Lokalitäten mit dem Fahrrad angesteuert. Mit den Heekern saßen dieses Jahr auch die Schöppinger im Sattel.

Bei herrlichem Sommerwetter trafen sich am zweiten Pfingstfeiertag viele Radfahrer am Eppingschen Hof in Heek, am Neuen Rathaus in Schöppingen und am Langen Haus in Nienborg. Sie alle wollten beim alljährlichen „Anradeln“ dabei sein. „Wir haben die Routen genau berechnet, viele Wegweiser gedruckt und laminiert und Flyer überall in Heek und Schöppingen ausgelegt“, erklärte Heidi Schiller, Rathausangestellte für die Fachbereiche Jugend, Schule und Kultur. Ganz nach dem Motto: „Mit der Fiets durch die Gemeinde“ hätten die zwei Orte passende Fahrradrouten abseits der Hauptstraßen geplant.

Startschuss gegeben

Perfekt ausgestattet gab der Heeker Bürgermeister Franz Josef Weilinghoff pünktlich um 11 Uhr den Startschuss für das Fahrradvergnügen. „Das Wetter ist super. Der Reifendruck ist optimal. Dann lass uns mal losradeln“, sagte der Heeker Bürgermeister, schwang sich auf sein Rad und trat in die Pedalen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Anradeln in Heek 2019

Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln".
11.06.2019
/
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling

Die einzelnen Ziele der jeweiligen Etappen waren die 15 Heeker und Schöppinger Gastronombetriebe. Diese boten alles an, was man so als Stärkung auf den weiteren Weg brauchte. Neben kühlen Getränken wurden Kaffee und Kuchen sowie warme Speisen angeboten.

Zusätzlich wurde ein Gewinnspiel organisiert. Der Wegweiserflyer fungierte gleichzeitig als Sammelkarte für das Gewinnspiel. Es galt, sich entlang der Route in den verschiedenen Gaststätten und Cafés insgesamt sechs Stempel abzuholen. War die Stempelkarte gefüllt, konnte sie jeder Teilnehmer nach der Radtour an den jeweiligen Startpunkten in die Boxen einwerfen, um an der Verlosung teilzunehmen. Als Gewinn locken zum Beispiel Eintrittskarten für ein Kabarett und Gutscheine für ein gemeinsames Essen.

„Die Idee dahinter ist simpel und das Konzept hat sich in Heek seit Jahren bewährt. Gemeinsam mit der „Fiets“ durch das Umland radeln und den Frühling begrüßen. Hauptsache entspannt“, sagte Sabine Sitte, Angestellte der Gemeinde Schöppingen und Mitorganisatorin.

Hunderte machten mit beim „Anradeln“ und erkundeten die Umgebung von Heek und Schöppingen

Nach einer guten Radtour tut ein kühles Getränk gut. © Stefan Hubbeling

Aus der ursprünglichen Rundtour beim Ersten „Anradeln“ zwischen Heek und seinen Ortsteilen Nienborg und Ahle ist inzwischen ein nachbarschaftliches Projekt entstanden. „Nach Epe und Metelen konnte dieses Jahr Schöppingen als Partner gewonnen werden“, führte Organisatorin Heidi Schiller weiter aus.

Die vier Routen waren unterschiedlich lang. Von 32 bis 45 Kilometer konnten die Radler ihre Kondition auf die Probe stellen. „Wer wollte, kann gemütlich nur die kleine Runde zwischen Heek und Schöppingen radeln“, sagte Sabine Sitte. Es konnte aber auch bis nach Eggerode oder über Nienborg und weiter bis nach Ahle geradelt werden. „So ist für jeden eine passende Strecke dabei“, informierten die beiden Organisatorinnen. Für Pedelec-Fahrer gab es an fünf Stationen auf der Route die Möglichkeit, den Akku aufzuladen.

Bogenschießen ausprobiert

Für die Jüngsten wurde an der Milchtankstelle in Gemen eine Hüpfburg aufgestellt, am Reiterstübchen in Heek konnten sich angehende Robin Hoods im Bogenschießen versuchen, und wer schon immer mal einen Blick in die Kornwassermühle in Nienborg werfen wollte, hatte beim „Anradeln“ Gelegenheit dazu. Für musikalische Unterhaltung sorgten, an der Kornwassermühle, die Dinkelmusikanten. Auf der Ringburganlage bot Albert Bömer Burgführungen an.

Selbst eine vierköpfige Gruppe aus Frankfurt und Düsseldorf war mit am Start. „Wir sind hier im Urlaub und haben die Möglichkeit wahrgenommen, hier mitzufahren. Es ist einfach herrlich, durch diese tolle Landschaft zu radeln und nebenbei noch Land und Leute kennenzulernen“, schwärmten ein Radfahrer aus der Gruppe. Die anderen nickten zustimmend und suchten sich ein schönes Plätzchen, um eine Pause zu machen.

So waren nicht nur die Einheimischen auf zwei Rädern unterwegs, sondern mittlerweile bekommt das „Anradeln“ überregionale Resonanz.

Hier geht es zu den Fotostrecken

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Anradeln in Heek 2019 Teil 2

Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln".
11.06.2019
/
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Anradeln in Heek 2019 Teil 3

Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln".
11.06.2019
/
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling
Hunderte schwangen sich auf die "Fiets" und machten mit beim "Anradeln". © Stefan Hubbeling

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt