Im Bestand nicht gefährdet

18.01.2008, 16:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Heek Soeben erst liegen sie vor, die Prognosedaten der Schulentwicklungsplanung für die beiden örtlichen Grundschulen - der Schulausschuss nahm sie mit großem Interesse zur Kenntnis, denn sie zeigen wichtige Tendenzen auf: Laut den Voraussagen werden die Schülerzahlen der Primarstufe bis zum Schuljahr 2012/13 in Heek und Nienborg nicht einbrechen, sondern sich nach einem kleinen Rückgang von derzeit 530 auf Werte um die 500 einpendeln. Demnach wird für die Alexander-Hegius-Schule eine Dreizügigkeit auch in den nächsten Jahren dauerhaft gegeben sein, die Bischof-Martin-Schule kann zweizügig fortgeführt werden. Auffällig: Während für die Schülerzahlen in Heek insgesamt ein leichter Rückgang bis 2012/13 prognostiziert wird, sollen diese in Nienborg am Ende wieder ansteigen. mel

Lesen Sie jetzt