In künstlerischer Klausur

Heek "Die Malerei ist ein Palast - man kann nur hineingehen, wenn man allein geht." Augenzwinkernd, aber mit weisen poetischen Worten eröffnet Walter vom Hove, Maler und Bildhauer aus Berlin, die Sommerakademie des aktuellen forums, VHS auf der Keppelborg.

27.07.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Fast entrückt von der Wirklichkeit, zurückgezogen in die malerischen Gärten des Burghauses, haben sich seit Beginn der Woche zwölf Kunstinteressierte, um sich sechs Tage lang intensiv mit Malerei und Zeichnung zu beschäftigen. Kein "Elfenbeinturm der Kunst" möchte man meinen, sondern paradiesische Voraussetzungen für die Kursarbeit und für alle, die bereit sind, sich auf die kreative Herausforderung einzulassen.

Askese im Zelt

In weißen Pavillons, wo Einzelarbeitsplätze wie kleine Inseln eingerichtet sind, lässt jeder der Fantasie und ungeschönten Experimenten freien Lauf, ungestört von den anderen Teilnehmern des Seminars, um sich ganz nach Weisung allein "auf den Weg" zu machen. Besuche untereinander sind gelegentlich gestattet. "Praktizierte Askese und Kontemplation", so der Kursleiter.

Morgens in der gemeinsamen Gesprächsrunde mit dem Kursleiter werden praktische Arbeitergebnisse vorgestellt, Erfahrungen des vorangegangenen Tages ausgetauscht und Pläne für den neuen Tag preisgegeben.

Höhen und Tiefen, überraschende Effekte und vermeintlich gescheiterte Malexperimente stehen im Mittelpunkt.

"Wenn man große Zusammenhänge verstehen will", so der Kursleiter ganz im Sinne Leonardo da Vincis, "muss man mit dem Detail beginnen und es an der Natur studieren". Die Natur sei große Lehrmeisterin und Quelle jedweder Kreativität.

Es geht in (Mal-)Klausur. Je nach Witterung wechselt das Programm, und es wird im Garten zwischen Obstbäumen und Buchsbaumhecken oder im rustikalen Saal des Burghauses gearbeitet.

Porträt des Tages

Neben der Gesprächsrunde gibt es weitere gemeinsame Aktionen, um den Kopf frei für Malerei zu bekommen: Das "Porträt des Tages" - sprich: freies Zeichnen ohne Sichtkontrolle - Tuschemalerei, kleine Aquarelle im Skizzen- und Ideenbuch oder fließende Farbe auf großen Formaten. Jeder Tag bringt neue Anregungen verbunden mit dem Anspruch, sich immer wieder auf das Abenteuer der Malerei einzulassen.

Lesen Sie jetzt