„Jugend musiziert“: Nachwuchsmusiker zeigen ihr Können

rnWettbewerb

Die Musikschule Havixbeck richtete in der Landesmusikakademie den Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ aus. Mit dabei waren auch junge Musiker aus unserem Verbreitungsgebiet.

Heek

, 26.01.2020, 17:52 Uhr / Lesedauer: 2 min

131 Nachwuchsmusiker im Alter von 6 bis 27 Jahren aus dem Westmünsterland stellten sich am Samstag im Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in der Landesmusikakademie NRW in Nienborg einer fachkundigen Jury.

Hauptsächlich vertreten waren die Bewerber aus den Kreisen Coesfeld und Borken.

Die Musikschule Havixbeck, die den Regionalwettbewerb in Nienborg ausrichtete, schickte allein 29 junge Musiker aus Havixbeck ins Rennen, die vordere Plätze belegten.

Die Weiterleitung zum Landeswettbewerb ist erst ab der Altersklasse III (Jahrgang 2006-2007) möglich und erst mit der Verleihung des ersten Preises (Punktzahl 23 bis 25).

Bewertungen

Franca Eismann (Posaune) aus Asbeck trat in der Altersklasse IV (Jahrgang 2004-2005) zusammen mit den Blechbläsern Michael Thier (Posaune) aus Havixbeck, Konstantin Kalmbach (Posaune) aus Havixbeck und Christian Möllmann (Posaune) aus Münster an. Sie erhielten für ihren Auftritt 23 Punkte und damit den 1. Preis.

Justus Benneker (neun Jahre) aus Wüllen und Lasse Blömer (elf Jahre) aus Heek wurden mit ihren Tenorhörnern durch Christoph Pimpl zusammen geführt. „Justus spielt im Musikverein Wüllen, Lasse im Musikverein Heek. Da ich in beiden Musikvereinen aktiv bin, habe ich sie gefragt, ob sie zusammen üben wollten.“ In der Altersgruppe II vergab die Jury den 1. Preis mit 21 Punkten an das Tenorhorn-Duo.

Für den Wettbewerb geprobt

Seit November haben sie zusammen mit Pimpl für den Wettbewerb geprobt und geübt. Beide erhofften sich für ihre erste Teilnahme am Wettbewerb natürlich nur die besten Noten. Ob sie im nächsten Jahr wieder teilnehmen werden, konnten sie am Tag des Regionalentscheids noch nicht sagen.

Jetzt lesen

Weitere Teilnehmer waren Elias Lenzen aus Ahaus (Klavier, Jahrgang 2010/11). Er erhielt 21 Punkte (1. Preis). Carolin Krämer aus Ahaus (Klavier, Jahrgang 2008/09) erreichte 20 Punkte (2. Preis).

Carla Brüning aus Vreden (Violoncello) trat zusammen mit Lana Schulze aus Velen (Violoncello) an in der Altersgruppe II (Jahrgang 2008/2009). Sie erreichten mit 21 Punkten den 1. Preis. Keiner erreichte die Qualifikation für den Landeswettbewerb.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt