Molotow-Cocktail

Jugendliche werfen Brandsatz in Nienborg – Stichflamme

Ein Brandsatz ist auf dem Nienborger Schüttenkamp explodiert. Vermutlich hatten Jugendliche die auch als „Molotow-Cocktail“ bekannte Flasche mit Brandbeschleuniger am Donnerstag dort gezündet.
Die Polizei sucht nach Zeugen. © dpa

Auf eine gepflasterte Fläche in Nienborg haben Unbekannte eine Glasflasche mit brennbarer Flüssigkeit und mit einem entzündeten Stofffetzen im Flaschenhals geworfen, wie die Polizei in einer Pressemitteilung schreibt.

Durch den Aufprall zerbarst das Behältnis und eine „Stichflamme“ erhob sich. Eine in der Nähe gepflanzte Hecke geriet nicht in Brand. Ein Anwohner löschte die Flammen. Das Feuer hinterließ einen Rußfleck auf dem Boden.

Jugendliche laufen weg

Scherben einer Flasche des Getränkes Wodka Gorbatschow blieben zurück. Zeugen gaben an, dass sie eine drei- bis vierköpfige Gruppe Jugendlicher haben wegrennen sehen.

Zu dem Geschehen kam es am Donnerstag gegen 19.20 Uhr auf dem Schüttenkamp. Die Polizei erbittet Hinweise an die Kripo Ahaus unter Tel. (02561) 9260.