Nach Corona-Ausfall: Erfolgreiche Stadtradler 2020 endlich geehrt

Klimaschutz

Das Stadtradeln 2020 war für die Gemeinde Heek ein voller Erfolg. Es wurde mächtig in die Pedale getreten. Eine Siegerehrung gab es lange wegen der Pandemie nicht. Das ist jetzt Geschichte.

Heek

, 13.05.2021, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Preisverleihung Stadtradeln für 2020 (von links): Siegfried Reinhold (auch für Team Reinhold/Schaten), Willi Kötte, Team Elanko, Bürgermeister Franz Josef Weilinghoff, Martin Schlattmann, Klimaschutzmanager Johannes Hericks, Team 2G, Koordinatorin Ute Schwietering, Team 2G

Preisverleihung Stadtradeln für 2020 (von links): Siegfried Reinhold (auch für Team Reinhold/Schaten), Willi Kötte, Team Elanko, Bürgermeister Franz Josef Weilinghoff, Martin Schlattmann, Klimaschutzmanager Johannes Hericks, Team 2G, Koordinatorin Ute Schwietering, Team 2G © Gemeinde Heek

Acht Teams, 101 aktive Radler, 27.517 gefahrene Kilometer und so vier Tonnen C02-Vermeidung – Heek setzte beim Stadtradeln 2020 ein starkes Zeichen in Sachen Klimaschutz. Eine Ehrung der Sieger fiel im Oktober allerdings wegen der Pandemie ins Wasser. Jetzt wurde dies in kleinem und coronakonformen Rahmen nachgeholt.

Jetzt lesen

Bei den Einzelfahrern hat Willi Kötte vom Offenen Team Heek mit 1429 geradelten Kilometern den ersten Platz ergattert. Der zweite Platz ging an Martin Schlattmann vom Team D+H Software mit 851 Kilometern, den dritten Platz belegte Siegfried Reinhold vom Team Schaten/Reinhold mit 846 Kilometern.

Heek belegte 2020 Platz drei

In der Gruppenwertung sicherte sich das Team von Elanko mit 28 Radlerinnen und Radlern sowie insgesamt 6977 Kilometer den ersten Platz. Auf Platz zwei landete mit 4238 Kilometern und 17 Radelnden das Team 2G Energy und auf Platz drei das Team Schaten/Reinhold, die mit „nur“ sechs Radelnden auf bemerkenswerte 3199 Kilometer gekommen sind.

Jetzt lesen

Heek belegte 2020 mit den 27.517 gefahrenen Kilometern kreisweit den dritten Platz bei den Kommunen unter 10.000 Einwohnern. Das Event selbst wurde wegen Corona vom Mai in den August verschoben. Und aktuell (Stand 12. Mai) liegt die Dinkelgemeinde im Ranking des aktuellen Stadtradelns sogar auf Platz zwei. Bis zum 21. Mai können noch Kilometer gesammelt werden.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt