Näheres zur geplanten Realschule

06.06.2008, 18:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

Heek Wie berichtet, prüft die Gemeinde Heek zurzeit, ob die bestehende Hauptschule um einen Realschulzweig ("Verbundschule") erweitert werden kann. Schülerinnen und Schüler aus der Gemeinde Heek hätten dann die Möglichkeit, am Heimatort auch den Realschulabschluss zu absolvieren. Um die Meinung der Eltern dafür in Frage kommender Schülerinnen und Schüler zu erfahren, findet ein unverbindliches Informationsgespräch am Mittwoch, 11. Juni, um 19.30 Uhr in der Aula der Kreuzschule Heek statt.

Sollte die Erweiterung genehmigt werden, hätten die Fünftklässler ab dem Schuljahr 2009/2010 die Möglichkeit, an der Kreuzschule Heek auch die der Realschule entsprechenden Bildungswege und -abschlüsse in Heek zu erzielen. In den folgenden Schuljahren kämen wieder fünfte Jahrgänge hinzu, so dass nach sechs Jahren alle Jahrgangsstufen auch im Realschulbereich vertreten wären. Dazu ist es jedoch erforderlich, dass jeder Jahrgang mindestens dreizügig geführt wird - also mindestens zweimal 28 Schülerinnen und Schüler für den Realschulzweig und mindestens einmal 18 Schülerinnen und Schüler für den Hauptschulzweig oder umgekehrt. Kommen diese Zahlen nicht zustande, kann der Realschulzweig an der Kreuzschule Heek nicht realisiert werden.

Lesen Sie jetzt