Beim Tag der offenen Tür wurde auch die Vogelnestschaukel ausprobiert bei der Kita "Zum Tannenkamp". © privat
Oben Wohnungen, unten Kinderbetreuung

Neue Kindertagesstätte für Nienborg bietet Platz für zwei Gruppen

In Nienborg reichen die bestehenden Kita-Plätze nicht mehr aus. Deshalb wird eine neue Kindertagesstätte gebaut. Sie bietet Platz für zwei Gruppen. Das ist aber noch nicht alles.

Um den Bedarf an Kita-Plätzen zu decken, ist am Ostrand des Heeker Ortsteils Nienborg eine neue Kindertagesstätte geplant. Der Kindergarten „Zum Tannenkamp“ soll im August nächsten Jahres an der gleichnamigen Straße planmäßig mit zwei Gruppen in Betrieb gehen.

Ein Teil der Kinder wird allerdings schon jetzt in Nienborg betreut. Der von der Gemeinde mit dem Betrieb der neuen Kita beauftragte Träger, die „outlaw gGmbH“, ist am 1. August mit einer Gruppe in einer provisorischen Unterkunft am Bült 2 gestartet.

Eine Kita-Gruppe ist schon jetzt gestartet

In den für die Kita-Nutzung umgebauten Räumen in einem Wohnhaus werden derzeit zwölf Mädchen und Jungen betreut. Im zweiten Halbjahr kämen noch vier weitere Kinder dazu, sagt Kita-Leiterin Annika Schulte. „Es ist sehr schön hier. Die Kinder fühlen sich wohl, wir fühlen uns wohl. Es gibt einen großen Garten mit altem Baumbestand. Für eine Übergangslösung hätten wir es deutlich schlechter treffen können.“

Sollte der Neubau nicht rechtzeitig fertig werden, so würde ab August 2022 am Bült 2 zunächst auch die zweite Gruppe untergebracht, so Schulte. Die Räume hat die Gemeinde an den Träger vermietet.

Auch eine spezielle Lüftungsanlage ist eingeplant

Der Auftrag zum Bau des neuen Kindergartens wurde Ende Juni durch den Rat an die Bauherrengemeinschaft Kippelt/Mauritz/Wenker vergeben.

Zuletzt verhandelte die Gemeinde Heek mit den Investoren noch über den Einbau einer Lüftungsanlage. Die ist notwendig geworden, um im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden. Die erforderlichen Grundstücke wurden zwischenzeitlich ebenfalls erworben.

Wenn der Bedarf steigt, kann angebaut werden

Im Ausschuss für Bildung und Soziales wurden die aktualisierten Baupläne für den neuen Kindergarten am Mittwoch vorgestellt. Im Erdgeschoss bietet der Neubau Platz für zwei Kita-Gruppen.

Die Pläne für die neue Kita in Nienborg sind Thema im Ausschuss für Bildung und Soziales.
Die Pläne für die neue Kita in Nienborg sind Thema im Ausschuss für Bildung und Soziales. © Weitkamp + Partner © Weitkamp + Partner

„Das Gebäude ist so konzipiert und das Grundstück so großzügig bemessen, dass man die Kindertagesstätte relativ einfach erweitern kann, sollte in Zukunft Bedarf für zusätzliche Gruppen entstehen“, erklärt Fachbereichsleiter Jürgen Lammers auf Nachfrage.

Fünf statt sechs Wohnungen

Im Obergeschoss des neuen Gebäudes plant der Investor nach den neuen Planungen fünf Wohnungen. In den ursprünglichen Plänen waren noch sechs Wohnungen vorgesehen gewesen. Nun wird auf eine Wohnung verzichtet, um dafür in den beiden Außenwohnungen mehr Fläche anbieten zu können.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter