Fahrlehrer Mathias Menke unterrichtet in Heek und glaubt nicht, dass die Umstellungen großen Einfluss auf die praktische Prüfung haben werden.
Fahrlehrer Mathias Menke unterrichtet in Heek und glaubt nicht, dass die Umstellungen großen Einfluss auf die praktische Prüfung haben werden. © privat
Führerscheinprüfung

Veränderungen bei der Prüfung schrecken Fahrlehrer in Heek nicht

Die Anpassung der praktischen Führerscheinprüfung bringt einige Änderungen mit sich. Ein Fahrlehrer, der in Heek unterrichtet, geht damit gelassen um, ärgert sich aber über den Zeitpunkt.

Ab dem 1. Januar 2021 gilt in Deutschland die „Optimierte praktische Fahrerlaubnisprüfung“ (OPFEP). Mit der Anpassung der Führerscheinprüfung kommen auch in Heek einige Veränderungen auf zukünftige Prüflinge zu. Während der Fahrprüfung wird die Leistung des Fahrschülers nicht mehr schriftlich, sondern in einem elektronischen Prüfprotokoll erfasst.

Keine großen inhaltlichen Unterschiede zu erwarten

Menke wünscht sich mehr Fahrlehrerkompetenz bei den Prüfern

Preiserhöhung und neue Automatikregelung

Über den Autor
Redakteur
Berichtet gerne von Menschen, die etwas zu erzählen haben und über Entwicklungen, über die viele Menschen sprechen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.