Ein Softwareunternehmen aus Münster leidet nach eigenen Angaben unter den Vorgängen rund um das Projekt „Trion“ aus Heek.
Ein Software-Dienstleister aus Münster leidet nach eigenen Angaben unter den Vorgängen rund um das Projekt „Trion“ aus Heek. © Till Goerke
Campus-Affäre

Verwechslung: Trion-Vorgänge treffen unbeteiligtes Unternehmen hart

Drei Mitglieder des Dinkelbündnisses sind als Unternehmensberater tätig. Die Arbeit unter dem Projektnamen „Trion“ wirft Fragen auf und hat zugleich ein unbeteiligtes Unternehmen hart getroffen.

Es gibt Dinge, die kann man auf den ersten Blick nicht erklären. So ging es vor einigen Wochen auch Geschäftsführer Thomas Kruse von der trion development GmbH aus Münster. Ungewöhnlich viele Zugriffe auf die eigene Webseite ließen sogar Google aufhorchen. Dann ging der Blick nach Heek.

Anlass zur Nachforschung

Unternehmen veröffentlicht Stellungnahme

Monatelang keine Kontaktaufnahme

Ein Anruf ohne wert?

Über den Autor

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.