Verwirrter Mann sorgt für Chaos

04.11.2007 / Lesedauer: 2 min

Heek Ein 43-jähriger Oberhausener hat am Samstagnachmittag auf der Bahnhofstraße in Heek für Aufregung gesorgt. Der offensichtlich verwirrte Mann wechselte mehrfach die Straßenseite und lief auch die Mittellinie der Straße entlang, teilte die Polizei mit. Dies führte bei den Fahrzeugführern zu nicht kalkulierbaren Situationen, die letztendlich darin mündeten, dass ein 33-jähriger Aachener, der mit seinem PKW in Richtung Gabelpunkt unterwegs war, plötzlich bremsen musste. Eine 20-jährige Heekerin, die in gleicher Fahrtrichtung unterwegs war, erkannte diese Situation zu spät und fuhr leicht auf den PKW des Aacheners auf. Durch den Unfall wurde niemand verletzt, es entstand lediglich geringer Sachschaden. Der Oberhausener wurde durch die hinzugerufene Polizei in das Lukas-Krankenhaus gebracht.

Lesen Sie jetzt