Weihnachtsmarkt weckt Vorfreude

Viel Betrieb auf dem Kirchplatz

Einen guten Draht nach oben scheinen die Verantwortlichen des Gewerbevereins Heek auf jeden Fall zu haben, denn pünktlich zum Heeker Weihnachtsmarkt hatte sich am Samstag nicht nur der Kirchplatz wieder in adventliches Ambiente verwandelt. Auch die Temperaturen waren entgegen den Befürchtungen zu Beginn winterlich und so stand dem Bummel am Wochenende nichts im Wege.

Heek

von Helmut Schwietering

, 27.11.2016, 18:02 Uhr / Lesedauer: 2 min

Bereits am ersten Tag war der Markt gut besucht, und der Vorsitzende Josef Weilinghoff strahlte, obwohl er noch nicht beim Stand des Heeker Angelsportvereins vorbeigeschaut hatte. Ohnehin ist es schlauer, die Petrijünger zum Schluss zu besuchen, denn sonst sieht man unter Umständen die schön geschmückten Weihnachtshäuschen doppelt.

Am Schmiedefeuer

Also schlenderten die Besucher zunächst gemütlich von Stand zu Stand, stöberten bei den angebotenen Weihnachtswaren oder probierten die kulinarischen Köstlichkeiten. Am Schmiedefeuer von Kurt Wissing drängen sich die Kinder, denn dort konnten die Nachwuchsschmiede selbst den Hammer schwingen und die selbst angefertigten Kunstwerke mit nach Hause nehmen.

 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Weihnachtsmarkt in Heek

Der Kirchplatz hatte sich adventlich verwandelt und war das Ziel vieler Heeker. Der Weihnachtsmarkt mit seinen vielen Holzhütten war an beiden Tagen am Wochenende gut besucht und wurde zum Treffpunkt für Familien, Freunde und Bekannte.
27.11.2016
/
Ganz Heek war am Wochenende auf den Beinen und besuchte den Weihnachtsmarkt, stöberte an den Ständen oder nutzte die Gelegenheit, sich mit Freunden zu treffen.© Schwietering
Ganz Heek war am Wochenende auf den Beinen und besuchte den Weihnachtsmarkt, stöberte an den Ständen oder nutzte die Gelegenheit, sich mit Freunden zu treffen.© Schwietering
Ganz Heek war am Wochenende auf den Beinen und besuchte den Weihnachtsmarkt, stöberte an den Ständen oder nutzte die Gelegenheit, sich mit Freunden zu treffen.© Schwietering
Kurt Wissing mit jungem Nachwuchsschmied© Schwietering
Die Jagdgemeinschaft Averbeck verkaufte Wildgerichte.© Schwietering
Ganz Heek war am Wochenende auf den Beinen und besuchte den Weihnachtsmarkt, stöberte an den Ständen oder nutzte die Gelegenheit, sich mit Freunden zu treffen.© Schwietering
Ganz Heek war am Wochenende auf den Beinen und besuchte den Weihnachtsmarkt, stöberte an den Ständen oder nutzte die Gelegenheit, sich mit Freunden zu treffen.© Schwietering
Ganz Heek war am Wochenende auf den Beinen und besuchte den Weihnachtsmarkt, stöberte an den Ständen oder nutzte die Gelegenheit, sich mit Freunden zu treffen.© Schwietering
Ganz Heek war am Wochenende auf den Beinen und besuchte den Weihnachtsmarkt, stöberte an den Ständen oder nutzte die Gelegenheit, sich mit Freunden zu treffen.© Schwietering
Ganz Heek war am Wochenende auf den Beinen und besuchte den Weihnachtsmarkt, stöberte an den Ständen oder nutzte die Gelegenheit, sich mit Freunden zu treffen.© Schwietering
Ganz Heek war am Wochenende auf den Beinen und besuchte den Weihnachtsmarkt, stöberte an den Ständen oder nutzte die Gelegenheit, sich mit Freunden zu treffen.© Schwietering
Ganz Heek war am Wochenende auf den Beinen und besuchte den Weihnachtsmarkt, stöberte an den Ständen oder nutzte die Gelegenheit, sich mit Freunden zu treffen.© Schwietering
Ganz Heek war am Wochenende auf den Beinen und besuchte den Weihnachtsmarkt, stöberte an den Ständen oder nutzte die Gelegenheit, sich mit Freunden zu treffen.© Schwietering
Ganz Heek war am Wochenende auf den Beinen und besuchte den Weihnachtsmarkt, stöberte an den Ständen oder nutzte die Gelegenheit, sich mit Freunden zu treffen.© Schwietering
Ganz Heek war am Wochenende auf den Beinen und besuchte den Weihnachtsmarkt, stöberte an den Ständen oder nutzte die Gelegenheit, sich mit Freunden zu treffen.© Schwietering
Rudolf Böckers sorgt für den richtigen Geschmack bei der Feuerzangenbowle.

© Schwietering
Ganz Heek war am Wochenende auf den Beinen und besuchte den Weihnachtsmarkt, stöberte an den Ständen oder nutzte die Gelegenheit, sich mit Freunden zu treffen.© Schwietering
Schlagworte Heek

 

Nachwuchsschmiede

 

Kurt Wissing gehört ebenso seit Jahren zum Inventar des Marktes wie Edith und Josef Bellerich. Sie engagieren sich schon lange ehrenamtlich für die Hospizgruppe Heilig-Kreuz und der geschickte Handwerker fertigt Schmuck und kleine nützliche Helfer unter anderem aus altem Besteck an.

Viele Heeker Geschäftsleute beteiligten sich am Weihnachtsmarkt und sorgen für die Vorfreude auf das kommende Fest. Für die Kleinen hatte der Gewerbeverein am Samstag den Lieblingsheiligen der Kinder eingeladen. Der Nikolaus besuchte Heek und sorgte nur kurz für skeptische Blicke bei den jungen Besuchern. Spätestens mit dem Schokoladennikolaus war die Angst weg und das Lachen wieder da.

Petrijünger viel beschäftigt

Mittlerweile kamen die Petrijünger ins Schwitzen, denn der Andrang stieg von Minute zu Minute. Den Mitgliedern der KAB geht es nicht anders, denn ihr Stand für Pommes, Wurst und weitere Köstlichkeiten gehört auch zu den Highlights an beiden Tagen.

Mit Beginn der Dämmerung ertönen am Samstag weihnachtliche Klänge aus luftiger Höhe. Die Turmbläser des Musikvereins Nienborg waren wieder da und unterhielten die Gäste auf dem Markt, die Bewohner des Seniorenwohnheims und des Godolevahauses mit adventlicher Musik.

Geschäfte geöffnet

Auch die Musiker des Heeker Musikvereins spielten auf und erhielten am Sonntag viel Beifall. Ob Kaffee und Kuchen, Wild, Wurst- und Fleisch vom Grill - die Küche konnte an diesem Wochenende kalt bleiben, denn der Gewerbeverein hatte für alles etwas im Programm. Viele Geschäfte hatten ebenfalls geöffnet und so war ganz Heek am Wochenende auf den Beinen und man traf sich zufällig, oder hatte sich vorher verabredet, um ein paar Stunden gemütlich zwischen den festlich geschmückten Holzhäusern zu verbringen. Weihnachten kann kommen.

Lesen Sie jetzt