Wer ist Nachbar Bernd aus Ahle?

Handzettel verteilt

Wer ist Bernd aus Ahle? Diese Frage stellen sich in diesen Tagen etliche Bürger der Dinkelgemeinde, denen Zettel in den Briefkasten geflattert sind, auf denen für eine Nachbarschaftsplattform im Internet geworben wird.

HEEK

27.07.2017, 18:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wer ist Nachbar Bernd aus Ahle?

Der in Ahle verteilte Handzettel ruft zur Registrierung in einer Nachbarschaftsplattform aus.

Dort sollen sich Nachbarn austauschen, aushelfen, gegenseitig unterstützen sowie gemeinsame Aktivitäten und Veranstaltungen planen können. Nutzer müssen sich dafür auf der Internetseite "nebenan.de" registrieren lassen, Mitglied der Plattform werden und die Nutzungsbedingungen akzeptieren. Dazu ruft ein ominöser "Nachbar Bernd aus Ahle" auf.

Hinter dem Netzwerk steckt das Berliner Start-Up-Unternehmen Good Hood GmbH. Die Idee stammt von Mitgründer Christian Vollmann, einem Promi der Gründerszene im Netz, der Nachbarn über die Online-Plattform vernetzen möchte und das in vielen Städten bereits geschafft hat. Was wirklich dahinter steckt, lässt sich nur vermuten - möglicherweise Datensammler, denn man muss seine Adresse am Wohnort über den Personalausweis verifizieren.

Noch keine Beschwerde im Rathaus

Der Heeker Ordnungsamtsleiterin Doris Reufer jedenfalls waren bis gestern noch keine Beschwerden aus der Bevölkerung zu Ohren gekommen. Sie hatte die "nebenan.de"-Seite von EDV-Experten intern prüfen lassen - ohne Beanstandungen, die Seite scheine sauber zu sein.

Die Reaktion von Nebenan-Mitgliedern im Internet ist zwiespältig und reicht von Leuten, die sich von Mails belästigt fühlen, bis zu begeisterten Nutzern, die angeblich viele nette Menschen kennengelernt haben. Offen bleibt aber vor allem die Frage: Wer ist Bernd aus Ahle?mel

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt