Polizei und Ordnungsamt kontrollieren regelmäßig gemeinsam die Einhaltung der Corona-Vorschriften, wie hier auf dem Wochenmarkt.
Polizei und Ordnungsamt kontrollieren regelmäßig gemeinsam die Einhaltung der Corona-Vorschriften, wie hier auf dem Wochenmarkt. © Gemeinde Ascheberg
Coronavirus in Ascheberg

40 Bußgeldverfahren, verstärkte Kontrollen: Die Corona-Bilanz für Ascheberg

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie hat die Gemeinde Ascheberg 40 Verfahren wegen Verstößen gegen die Schutzauflagen eingeleitet. Dabei gab es auch einige uneinsichtige Personen.

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie hat die Gemeinde Ascheberg 40 Bußgeldverfahren gegen Personen in der Gemeinde verhängt, die gegen die Auflagen der Corona-Schutzverordnungen verstoßen haben. Damit hat die Zahl der Ordnungswidrigkeitenverfahren in der Gemeinde seit Ende Mai um nur 7 Fälle zugenommen. 27 Verfahren seien aktuell noch aktiv, so die Pressesprecherin der Gemeinde, Simone Böhnisch.

Das häufigste Vergehen: Der Verstoß gegen das Versammlungsverbot

Polizei und Ordnungsamt kontrollieren ab sofort gemeinsam

Über die Autorin
Redakteurin
Gebürtige Münsterländerin, seit April 2018 Redakteurin bei den Ruhr Nachrichten, von 2016 bis 2018 Volontärin bei Lensing Media. Studierte Sprachwissenschaften, Politik und Journalistik an der TU Dortmund und Entwicklungspolitik an der Philipps-Universität Marburg. Zuletzt arbeitete sie beim Online-Magazin Digital Development Debates.
Zur Autorenseite
Eva-Maria Spiller

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.