Ascheberger Schüler stellten Projekte zu Europa vor

Mit Fotostrecke

Europa war das Thema des zweiwöchigen Projekts für den siebten Jahrgang der Profilschule Ascheberg. Am Freitagvormittag durften nun die Schüler ihre Projekte den Eltern sowie den Schülern des sechsten Jahrgangs vorstellen. Viele bunte Ideen hatten die Schüler - wir haben Fotos von den Ergebnissen gemacht.

ASCHEBERG

von Claudia Hurek

, 05.03.2017, 17:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.

Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.

Ganz aufgeregt bauten die Mädchen und Jungen der siebten Klasse der Profilschule Ascheberg in der Aula, im Flur oder auch im Klassenraum ihre Projekte auf und warteten voller Vorfreude auf die Besucher: Sie präsentierten nach zwei Wochen Projektarbeit zum Thema Europa ihre Ergebnisse.

Zu Beginn des Projektes wurden mit der Unterstützung der Klassenlehrer zahlreiche Themen erörtert, wie man Europa am besten darstellen könnte. Ideen hatten die Jugendlichen viele. Ob Nationalsportarten, Klimaschutz, Brexit, Mode, Flaggen, Speisen und Getränke – bei der Vielzahl der Möglichkeiten haben schließlich alle Schüler das für sie passende Projekt zur Umsetzung gefunden. 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das sind die Europa-Projekte der Ascheberger Profilschüler

Europa war das Thema des zweiwöchigen Projekts für den siebten Jahrgang der Profilschule Ascheberg. Viele bunte Ideen hatten die Schüler - wir haben Fotos von den Ergebnissen gemacht.
05.03.2017
/
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Der siebte Jahrgang der Profilschule Ascheberg hat seine Ergebnisse der Projektwochen Europa vorgestellt.© Foto: Claudia Hurek
Schlagworte

In Kleingruppen von zwei bis fünf Schülern wurde dann in den vergangenen beiden Wochen gesägt, gekocht, gebacken und vieles mehr, um rechtzeitig zur Projektpräsentation fertig zu sein.

Am Stand von Marei, Jule und Laura gab es leckere Quarkbällchen und Knoblauchbrot. „Das haben wir ohne die Hilfe unserer Eltern gemacht,“ berichten die Schülerinnen stolz. Bei Alessia und Josina konnten sich die Gäste mit Zimtschnecken aus Schweden, Napoleonkuchen aus Russland oder Bienenstich aus Deutschland verwöhnen lassen. Alle Rezepte konnten die Besucher in liebevoll gestalteten Kochbüchern nachlesen.

Es ging allerdings nicht nur um Nationalgerichte, sondern auch um die Teilung Deutschlands,  Sehenswürdigkeiten oder Vulkane. Die vorgestellten Projekte waren so bunt und breit gefächert wie Europa.

Die Schüler hatten viel Mühe und Arbeit, aber auch Spaß und Wissen in ihre Projekte gesteckt. Die Besucher hatten nun an jedem Stand die Gelegenheit sich von den Teilnehmern ausgearbeitete Referate über das jeweils erarbeitete Thema anzuhören. 

Aber damit hörten die Projekte der Schüler nicht auf: Die Eltern sollten nicht nur zuhören, sondern mussten zur großen Freude der Schüler am Ende der vorgestellten Präsentation Fragen beantworten. „Nur so wissen wir ja ob die Eltern auch was gelernt haben,“ erklärte Nils lachend.

Lesen Sie jetzt