Aschebergerin bei Unfall auf der A1 verletzt

Bei Münster-Hiltrup

Am frühen Dienstagmorgen gegen 6.25 Uhr kam es auf der Autobahn 1 zu erheblichen Behinderungen im Berufsverkehr. Grund hierfür war ein Unfall einer 48-jährigen Autofahrerin aus Ascheberg. Diese war mit ihrem Ford Focus auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Bremen unterwegs.

ASCHEBERG

22.11.2016, 14:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Aschebergerin bei Unfall auf der A1 verletzt

Auf der Autobahn 1 kam es bei Münster-Hiltrup zu einem Zusammenstoß zweier Autos. Involviert waren eine Autofahrerin aus Ascheberg und ein 60-jähriger Mann aus Bönen.

Noch ist nicht klar, wieso die Aschebergerin mit dem VW Passat eines 60-jährigen Autofahrers aus Bönen kollidierte. Laut Polizei Münster seien unterschiedliche Angaben gemacht worden. 

Der Mann fuhr auf dem linken Fahrstreifen in gleiche Richtung. Durch den Zusammenstoß drehte sich der Ford der 48-jährigen Aschebergerin und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Die Frau wurde hierbei leicht verletzt. 

Sachschaden beträgt 25.000 Euro

Das Auto der Aschebergerin war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Bis 8.15 Uhr waren für die Bergung und die Unfallaufnahme daher zwei Streifen gesperrt. Der Unfall sorgte für einen Stau von etwa zehn Kilometer Länge. Der Sachschaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt.

Schlagworte: