Auto und Bäume in Ascheberg in Flammen

Wegen elektrischer Säge?

Brennende Bäume im Sommer verbindet man eigentlich mit Hitze und Glasscherben. Bei einem Waldbrand am Samstagmorgen in Ascheberg war der Grund aber wahrscheinlich ein ganz anderer. Verletzt wurde dabei niemand, aber einige Bäume wurden stark beschädigt und ein Auto brannte aus.

ASCHEBERG

24.06.2017, 14:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mehrere Bäume haben am frühen Samstagmorgen gegen 06.30 Uhr an einem Waldrand in Ascheberg gebrannt. Die Feuerwehr musste Flammen und Glutnester in den Baumkronen von einer Drehleiter aus bekämpfen. In dem Waldstück habe es mehrere Brandherde gegeben, hieß es in einer Mitteilung der Polizei. Anwohner hatten am Morgen Rauch bemerkt und Helfer alarmiert. Der Brand konnte dann schnell unter Kontrolle gebracht werden. 

Die Hitze beschädigte sieben Bäume erheblich, Menschen kamen aber nicht zu Schaden. Außerdem verbrannten ein in der Nähe geparkter, defekter Opel Corsa und eine elektrische Kreissäge. Eben diese Kreissäge könnte laut Polizei der Auslöser für das Feuer gewesen sein, da am Vortag dort größere Holzstücke mit der Säge zu Kaminholz verarbeitet wurden. Auch das frisch gesägte Kaminholz verbrannte vollständig. Noch ist aber unklar, ob die Holzarbeiten mit dem Brand in Verbindung stehen.

Jetzt lesen

Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Telefon 02591-7930.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Bürgermeister-Kandidatur

Kandidatur fürs Bürgermeister-Amt: CDU nennt Namen, SPD und UWG sind noch in der Findungsphase

Ruhr Nachrichten Bürgermeister-Kandidatur

„Thomas Stohldreier ist der Richtige“: So überzeugte der Ochtruper als Bürgermeister-Kandidat