Autos in Ascheberg aufgebrochen - Polizei sucht nach Diebesserie nach Tätern

Polizei in Ascheberg

In der Nacht von Freitag auf Samstag haben noch unbekannte Täter drei Autos in Ascheberg teilweise aufgebrochen und Wertgegenstände entwendet. Die Polizei geht von einer Serie derselben Täter aus.

Ascheberg, Herbern

, 28.09.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Täter in Ascheberg hatten es unter anderem auf die Navigationssysteme in den Autos von Mercedes und BMW abgesehen.

Die Täter in Ascheberg hatten es unter anderem auf die Navigationssysteme in den Autos von Mercedes und BMW abgesehen. © picture alliance/dpa

Unbekannte haben in der Nacht von Freitag auf Samstag (25. auf 26. September) drei Autos in Ascheberg aufgebrochen - und hatten ihr Augenmerk dabei offenbar auf die Marken Mercedes und BMW gelegt.

Den Angaben der zuständigen Polizei Coesfeld zufolge waren Täter zwischen 19 Uhr am Freitag und 8 Uhr am Samstagmorgen am Kolbeweg unterwegs, wo sie eine hintere Scheibe eines grauen Mercedes E350 einschlugen, in das Auto einbrachen und Navi und Tachometer ausbauten.

Mittelkonsole aus BMW 520 d herausgebrochen

An der Straße „An Greives Kapelle“ sind Unbekannte auf noch nicht bekannte Weise in einen grauen BMW7 L gelangt. Die Täter bauten zwischen 17 Uhr am Freitag und 9.20 Uhr am Samstag das Navi aus.

Auch am Bonhoefferweg haben sich Unbekannte an einem Auto zu schaffen gemacht. Aus einem blauen BMW 520d rissen sie die Mittelkonsole heraus und stahlen ein Display. „Die Diebe schlugen in der Nacht auf Samstag zu, vermutlich gegen 3.13 Uhr“, so die Polizei in Coesfeld.

In allen Fällen geht die Polizei in Lüdinghausen von einem Zusammenhang aus und bittet Zeugen, sich unter Tel. (02591) 7930 zu melden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt