Auto landet im Straßengraben: Polizei sucht flüchtigen Unfallfahrer

B58 in Ascheberg

Weil er einem anderen Auto ausweichen musste, ist ein 78-Jähriger auf der B58 in Ascheberg mit seinem Fahrzeug im Straßengraben gelandet. Die Polizei sucht nun den Fahrer des anderen Autos.

Ascheberg

, 19.03.2021, 12:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf der B58 in Ascheberg ist es zu einem Unfall gekommen.

Auf der B58 in Ascheberg ist es zu einem Unfall gekommen. © picture alliance / dpa

Die Polizei Coesfeld sucht einen Autofahrer, der am Donnerstag (18. März) von einer Unfallstelle auf der B58/Kreuzung B54 geflüchtet ist. Ein 78-jähriger Mann aus Drensteinfurt war mit seinem Auto auf der Bundesstraße in Richtung Münster unterwegs. Dort kam ihm ein PKW entgegen, dem er ausweichen musste, heißt es in einer Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Coesfeld.

Die Folge: Der 78-Jährige überfuhr daraufhin ein Verkehrszeichen, das am Fahrbahnrand aufgestellt war und kam etwa 10 Meter weiter mit seinem Auto im Straßengraben zum Stillstand. Verletzt wurde der Drensteinfurter bei dem Unfall nicht. An seinem Auto entstand allerdings ein erheblicher Sachschaden.

Das Fahrzeug, das ihm entgegengekommen war, konnte er laut Angaben der Polizei nicht näher beschreiben. Zeugen sowie der Fahrer des zweiten Fahrzeugs werden gebeten, sich bei der Polizei in Lüdinghausen zu melden unter Tel. 02591 7930.

Schlagworte: