Bewaffnete Männer überfielen Aldi in Herbern

Kassiererinnen bedroht

Sie kamen als normale Kunden in den Laden und zogen plötzlich eine Waffe: Der Aldi-Markt an der Münsterstraße in Herbern ist am Montagabend überfallen worden. Die Polizei hat Beschreibungen der Täter veröffentlicht und sucht nach Zeugen: Wer kann Hinweise zu den beiden Männern geben?

HERBERN

09.05.2017, 18:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bewaffnete Männer überfielen Aldi in Herbern

Noch läuft der Verkehr auf der B54 von Herbern Richtung Münster, doch ab Mitte April ist die Straße wegen Sanierungsmaßnahmen komplett gesperrt. Wie es sich mit der Zuwegung zum Aldi-Markt und dem dort angrenzenden Wohngebiet verhält? Foto: Tina Nitsche

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, kamen die beiden männlichen Täter zunächst als Kunden in den Laden. Sie legten ihre Ware auf das Kassenband, als plötzlich einer der beiden Männer eine schwarze Pistole zog und die beiden Kassiererinnen bedrohte.

Die Täter forderten die Kassiererinnen auf, den Tresor im Büro zu öffnen. Nach der Übergabe eines vierstelligen Bargeldbetrages flüchteten die Täter zunächst zu Fuß in unbekannte Richtung.

Diese Informationen gibt es zur ersten Person:

  • männlich
  • circa 20 bis 30 Jahre alt
  • 1,75 Meter groß, schmale Statur
  • bekleidet mit einer Jeans
  • er trug eine helle Baseballkappe

Die zweite Person wurde wie folgt beschrieben:

  • männlich
  • circa 20 bis 30 Jahre alt
  • 1,75 Meter groß, schmale Statur, schwarze nach hinten gegelte Haare
  • bekleidet mit Jeans und vermutlich einer Jeansweste
  • der Mann hatte einen roten Stoffbeutel dabei

Beide Personen sprachen Deutsch mit vermutlich polnischem oder russischem Akzent.

Polizei sucht Zeugen
Vor dem Geschäft sollen sich unmittelbar vor der Tat noch zwei Kunden befunden haben. Diese Kunden und auch weitere Zeugen werden um Hinweise unter Tel. (02591)7930 gebeten.

Schlagworte: