Nur eine Corona-Neuinfektion in Ascheberg über das Osterwochenende

Coronavirus in Ascheberg

Für Ascheberg melden die Behörden des Kreises Coesfeld über das Osterwochenende lediglich eine neue Corona-Infektion. Damit sinkt die Inzidenz in der Gemeinde weiter. Im Kreis gab es hingegen 99 neue Fälle.

Ascheberg, Herbern

, 06.04.2021, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Dienstag meldeten die Behörden des Kreises Coesfeld lediglich eine Corona-Neuinfektionen in der Gemeinde Ascheberg.

Am Dienstag meldeten die Behörden des Kreises Coesfeld lediglich eine Corona-Neuinfektionen in der Gemeinde Ascheberg. © Jörg Heckenkamp

In der Gemeinde Ascheberg hat es nach Angaben der Behörden des Kreises Coesfeld über das Osterwochenende lediglich eine Neuinfektion mit dem Coronavirus gegeben. Stand Dienstag (6. April, 0 Uhr) melden die Behörden insgesamt 363 Ascheberger, die sich seit Beginn der Pandemie infiziert haben. Am Donnerstag (1. April) waren es noch 362.

Als genesen gelten aktuell 343 Personen. 19 sind derzeit aktiv infiziert. Eine Person ist in Zusammenhang mit Covid-19 in Ascheberg seit Beginn der Pandemie gestorben. Die lokale 7-Tages-Inzidenz liegt nach eigenen Berechnungen bei 25,75. Am Donnerstag lag sie noch bei 70,81.

Im Kreis Coesfeld haben die Behörden zwischen Donnerstag (1. April) und Dienstag (6. April) 99 neue Corona-Infektionen registriert. Die Zahl der aktiven Fälle liegt am Dienstag bei 323. Im Zuge der Pandemie haben sich 4512 Menschen im Kreis Coesfeld mit dem Coronavirus infiziert. 4110 gelten mittlerweile als wieder genesen. 79 Menschen sind nach Behördenangaben mit oder an dem Coronavirus gestorben. Die 7-Tages-Inzidenz liegt nach Angaben des Robert-Koch-Instituts am 6. April (Stand 0.00 Uhr, also ohne Infektionszahlen vom Dienstag) bei 81,6. Am Donnerstag lag der Wert noch bei 89,3.

Seit dem 1. April wurden im Kreis Coesfeld 3116 Personen gegen das Coronavirus geimpft. Insgesamt 1769 Erst- und 1172 Folgeimpfungen wurden mit dem Impfstoff des Herstellers BioNTech vorgenommen. Zudem bekamen 175 Personen ihre Erstimpfung mit dem Vakzin des Herstellers AstraZeneca. Die Summe der im Impfzentrum geimpften Personen steigt somit auf 23.952.

Die Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) listet für den Kreis Coesfeld 29.008 Erst- und 11.263 Folgeimpfungen auf, die von mobilen Impfteams und im Impfzentrum des Kreises Coesfeld in Dülmen durchgeführt wurden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Das Coronavirus beschäftigt die Menschen seit Monaten. Auch Werne und Herbern bleiben von den Folgen nicht verschont. Wir berichten hier über die aktuelle Lage. Von Jörg Heckenkamp, Felix Püschner, Andrea Wellerdiek, Eva-Maria Spiller, Pascal Löchte