Dienstag: Vier neue Corona-Infektionen in Ascheberg – Inzidenz bleibt gleich

Entwicklung

Vier neue Infektionen melden die Behörden des Kreises Coesfeld am Dienstag. Die 7-Tages-Inzidenz in Ascheberg bleibt gleich, im Kreis verändert sich die Inzidenz nur minimal.

Ascheberg, Herbern

, 01.12.2020, 17:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die lokale 7-Tages-Inzidenz in Ascheberg verändert sich im Vergleich zum Vortag nicht.

Die lokale 7-Tages-Inzidenz in Ascheberg verändert sich im Vergleich zum Vortag nicht. © dpa

Die Behörden des Kreises Coesfeld melden am Dienstag, 1. Dezember, vier neue Infektionen mit dem Coronavirus in der Gemeinde Ascheberg. Sechs Menschen mehr als am Vortag gelten als genesen. Somit sinkt die Zahl der registrierten aktiven Fälle in der Gemeinde auf 32.

In der Corona-Pandemie haben sich in Ascheberg, Davensberg und Herbern insgesamt 164 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. 132 von ihnen gelten als wieder genesen. Die lokale 7-Tages-Inzidenz bleibt in der Gemeinde Ascheberg nach eigenen Berechnungen gleich und beträgt 148,06.

Für den Kreis Coesfeld melden die Behörden am Dienstag, 1. Dezember, 26 neue Infektionen mit dem Coronavirus. Zeitgleich sind 60 Personen mehr als am Vortag genesen. Damit sinkt die Zahl der registrierten aktiven Fälle auf 218. Am Vortag waren es noch 252.

Im Kreis Coesfeld haben sich im Zuge der Corona-Pandemie bisher insgesamt 2122 Menschen angesteckt. Als genesen gelten 1878 Menschen. 30 Personen sind mit oder an dem Coronavirus verstorben.

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts liegt die 7-Tages-Inzidenz am Dienstag, 1. Dezember, im Kreis Coesfeld bei 77,1. Das ist nur eine minimale Veränderung zum Vortag. Am Montag betrug der Wert 78.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Am Montag melden die Behörden des Kreises Coesfeld nur eine Neuinfektion mit dem Coronavirus in Ascheberg. Die lokale 7-Tages-Inzidenz in Ascheberg liegt weit über der Inzidenz im Kreis Coesfeld. Von Pascal Löchte