Das ist der neue Pfarrer für St. Lambertus Ascheberg

Franken-Nachfolger

Mitte März war die Bombe geplatzt: Pater Carsten W. Franken verkündete in der Messe, dass er kurzfristig sein Amt in Ascheberg niederlegen werde. Seitdem waren Gemeinde und Bistum auf der Suche nach einem langfristigen Nachfolger. Der ist nun gefunden.

ASCHEBERG

, 05.07.2016, 12:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Suche ist beendet: Stefan Schürmeyer (39) wird neuer Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde St. Lambertus, wie das Bistum Münster am Dienstagvormittag in einer Pressemitteilung verkündete.

Kurzer Rückblick:

Am Sonntag, 13. März, trauten viele Gläubige ihren Ohren nicht, als Pfarrer Carsten W. Franken in der Messe verkündete, dass er die Gemeinde verlassen werde - und zwar unverzüglich: "Mein Dienst in der Gemeinde endet heute Abend um 0 Uhr!" Fassungslosigkeit machte sich in den Reihen bleibt.

Hintergrund waren Differenzen in Bezug auf die Zukunft der Gemeinde. Nach der Fusion waren die Ansichten zwischen Pfarrer und Pfarreirat darüber wohl zu stark auseinander gegangen.

Kurzfristig war dann war Pater Joachim Jenkner als Pfarrverwalter eingesprungen, während die Suche nach einer langfristigen Lösung lief. Nach Angaben des Generalvikariats in Münster  gab es mehrere Interessenten für das Amt.

Wer ist der Neue?

Stefan Schürmeyer ist 39 Jahre alt. Er empfing die Priesterweihe im Jahr 2010 und trat im selben Jahr eine Kaplanstelle in St. Otger Stadtlohn an. Seit 2013 war er Kaplan in St. Maria Himmelfahrt in Vechta - also im niedersächsischen Teil des Bistums Münster.

Die Katholiken in Ascheberg sollten sich dieses Datum vormerken:

Die Amtseinführung wird wohl am Sonntag, 18. September, stattfinden.

Schlagworte: