Der Fitness-Tag war reine Frauensache

SV Herbern

Beim Fitnesstag des SV Herbern gingen die Frauen sich mit viel Elan in den Frühling. Von Step-Aerobic bis Hockey - unterschiedlichste Sportarten wurden ausprobiert - während die Männer auf die Kinder aufpassen sollten...

HERBERN

von Von Lenneke Lenfers-Lücke

, 27.03.2011, 15:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei der ersten Einheit des Fitnesstages beim SV Herbern ging es auf eine Walkingrunde ums Schloss.

Bei der ersten Einheit des Fitnesstages beim SV Herbern ging es auf eine Walkingrunde ums Schloss.

Die Wolken hängen grau im Himmel, ein kühler Luftzug zieht um die Ecken. Frühling sieht irgendwie anders aus - aber Kneifen gilt nicht. Christiane Gründges zieht den Reisverschluss der Jacke einfach ein bisschen höher. "Gegen das Wetter kann man sich auch anziehen." Walking rund um Westerwinkel Und ab geht die Post auf die einstündige Walkingstrecke rund um Westerwinkel. 14 Frauen und Mädchen trotzen den kühlen Temperaturen und gehen beim SV Herbern mit Elan in den Frühling. Männer sind Fehlanzeige. "Die müssen auf die Kinder aufpassen", kommt es scherzhaft von der einen Seite.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fitnesstag für Frauen

Step-Aerobic und Hockey waren einige Stationen des Fitnesstages des SV Herbern. Wie sich die Frauen auspowern, sehen Sie hier.
27.03.2011
/
Nach dem Walking war erstmal Stretching angesagt.© Foto: Lenfers-Lücker
Sie leitete die Step Aerobic und die Hallenspiele - Petra Thygs.© Foto: Lenfers-Lücker
Mit vollem Körpereinsatz gingen die Frauen beim Basketball zur Sache. © Foto: Lenfers-Lücker
Gerade bei den Spielen hatten die Frauen großen Spaß.© Foto: Lenfers-Lücker
Ganz professionell visiert Petra Frenek den Korb an.

© Foto: Lenfers-Lücker
Zu ruhigen Klängen wurden die auch die Bauchmuskeln trainiert.
Auch das Hockeyspiel hatte einen hohen Spaßfaktor bei den Teilnehmerinnen.© Foto: Lenfers-Lücker
Mit vollem Körpereinsatz ging es auch beim Hockey zur Sache.© Foto: Lenfers-Lücker
Nach dem Walking heizte Petra Thygs den Frauen mit Step Aerobic noch ein bisschen mehr ein.© Foto: Lenfers-Lücker
Vor den Hallenspielen gab es eine Stärkung mit Joghurt und Obst für die sportlichen Frauen.© Foto: Lenfers-Lücker
Schlagworte
Als die Frauen nach einer Stunde wieder um die Ecke biegen, sehen alle noch ganz entspannt aus. "Ein bisschen angeschwitzt hat man schon, aber alles im angenehmen Rahmen", lächelt Christiane Gründges.Step-Aerobic zu wummernden Bässen

Ein bisschen Dehnen und Stretching, dann geht der Sporttag in der Halle weiter. Die Bässe wummern aus den Boxen, und die Frauen kommen wieder in Bewegung. Step-Aerobic ist an der Reihe, und Übungsleiterin Petra Thygs scheucht die Frauen gut über die Kästen. "Man musste sich schon ziemlich konzentrieren", gibt Christiane Gründges leichte Koordinierungsschwierigkeiten zu.Beim Basketball alles gegeben

Doch Schluss ist noch lange nicht. Jetzt geht es an die Ballspiele. Zunächst geben die Frauen beim Basketball alles und kommen ganz schön auf Touren. "Die Spiele liegen mir schon etwas mehr", gibt Christiane Gründges zu und schnappt sich gleich den Hockeyschläger. Es ist schon eine Herausforderung, den kleinen Puck zu treffen und dazu noch koordiniert von Spielerin zu Spielerin zu bringen. Der Spaßfaktor ist aber sehr hoch, überall sind Lacher in der Halle zu hören.