Der Schützenverein Herbern vermisst seine Fahne

Ideeller Wert

Der Bürgerschützenverein Herbern ist verzweifelt auf der Suche nach seiner grünen Fahne. Seit vier Jahren besitzen die Schützen auch eine neue, blaue Fahne - aber die alten werden in einem Schrank verwahrt. Mit Entsetzen stellte der Verein fest, dass die alte verschwunden ist. Nun hoffen die Mitglieder auf Hilfe.

HERBERN

, 21.06.2017, 18:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Schützenverein Herbern vermisst seine Fahne

Die verschwundene Traditionsfahne des Bürgerschützenvereins Herbern.

„Seit 1822 steht es auf unsrer Fahn“, heißt es in der dritten Strophe des Vereinsliedes. Das Problem: Lesen kann man das momentan nicht, denn die zweite Fahne des Bürgerschützenvereins (BSV) Herbern ist verschwunden.

Rote, grüne und blaue Fahnen

Bis 1952 repräsentierte eine rote Fahne den Verein. Von 1953 bis 2012 kam die grüne bei verschiedenen Anlässen zum Einsatz - beim Schützenfest 1953 hatte sie ihren ersten großen Auftritt. Seit 2013 hat der Verein eine blaue Fahne. „Die grüne war nicht mehr zeitgemäß und hatte im Laufe der Jahre schon sehr gelitten“, sagt BSV-Vorsitzender Heiner Laxen. Deswegen habe man eine neue angeschafft. Und wo ist die alte? Keine Ahnung.

Jetzt lesen

Normalerweise werden die Fahnen, die bei offiziellen Anlässen nicht mehr gebraucht werden, in einem abgeschlossenen Schrank aufbewahrt. Wo sich besagter Schrank befindet, will er nicht sagen, die anderen Traditionsstücke auf diesem Wege lieber schützen.

Fahne hat großen ideellen Wert

Laut Laxen liegt der Preis für den riesigen Wimpel im vierstelligen Bereich - viel schwerer jedoch wiegt für die Schützen der ideelle Wert. Der sei kaum zu beziffern, sagt Laxen. Im November des vergangenen Jahres hatten die Herberner Schützen mit Erschrecken festgestellt, dass die grüne Fahne nicht mehr an ihrem regulären Bestimmungsort hängt. Alle Versuche, sie ausfindig zu machen, liefen bis jetzt ins Leere.

Nun startet der Vorstand um Heiner Laxen und Johannes Schlüter einen offiziellen Aufruf: Hat irgendjemand aus der Herberner Bevölkerung die grüne Fahne gesehen? Wenn ja, bitte melden, sagt Laxen. „Sollte dieser Aufruf zu keinem Erfolg führen, sehen wir uns gezwungen, Anzeige zu erstatten.“

Kontakt
Hinweise an Johannes Schlüter, Tel. 0177/7454035, oder Heiner Laxen, Tel. 02599/740732. Alle Hinweise werden vertraulich behandelt.

Lesen Sie jetzt