Dieser Mann soll Aldi in Ascheberg überfallen haben

Polizei veröffentlicht Phantombild

Zwei Männer hatten im August die Aldi-Filiale an der Lüdinghauser Straße in Ascheberg überfallen, den Marktleiter mit einer Schusswaffe bedroht und niedergeschlagen. Jetzt hat die Polizei ein Phantombild des Haupttäters veröffentlicht.

ASCHEBERG

05.09.2017, 13:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dieser Mann soll Aldi in Ascheberg überfallen haben

Mit diesem Phantombild sucht die Polizei nach einem Mann, der gemeinsam mit zwei Komplizen, am 22. August 2017 den Aldi an der Lüdinghauser Straße in Ascheberg überfallen haben soll.

Rückblick: Am Dienstag, 22. August 2017, gegen 20 Uhr betreten zwei Männer die Aldi-Filiale in Ascheberg. Einer von ihnen hat eine Schusswaffe dabei. Sie bedrohen den Marktleiter und fordern, dass er ihnen das Bargeld aus den Discounter-Kassen gibt.

Laut Polizei verlieren sie jedoch die Geduld: Sie schlagen dem Marktleiter mit Waffe auf den Kopf und flüchten anschließend ohne Beute. Draußen wartet ein dritter Mann in einem silbernen Opel Zafira, in dem die Täter davonfahren.

Jetzt hat die Polizei ein Phantombild veröffentlicht: Es zeigt den bewaffneten Haupttäter. Laut Polizei haben ihn Zeugen wie folgt beschrieben:  

  • etwa Mitte 20 Jahre alt
  • circa 1,70 Meter groß
  • schlank und athletisch
  • drei Zentimeter lange, glatte schwarze Haare (Sidecut)
  • helle Hautfarbe
  • vermutlich Nordafrikaner, Akzent arabisch
  • bekleidet mit grauem Pullover mit V-Ausschnitt, darunter ein weißes T-Shirt, Jeans.

Im Vorfeld der Tat haben die drei Täter an dem Fluchtfahrzeug möglicherweise an der Straße Im Mersch die Nummernschilder gewechselt. 

Polizei sucht Zeugen
Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zum möglichen Nummernschildwechsel und zur Person auf dem beiliegenden Phantombild. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen unter Tel. 02591/7930 entgegen.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Übermittagsbetreuung in Herbern

Übermittagsbetreuung für alle Kinder ab 2025: Ist das in der Marienschule in Herbern machbar?

Ruhr Nachrichten Bürgermeister-Kandidatur

Kandidatur fürs Bürgermeister-Amt: CDU nennt Namen, SPD und UWG sind noch in der Findungsphase