Drei Verletzte nach Auffahrunfall

Hoher Sachschaden

Bei einem Auffahrunfall in Senden wurden gleich drei Autos ineinander geschoben. Eine Autofahrerin aus Ascheberg hatte das vor ihr haltende Fahrzeug zu spät bemerkt.

SENDEN/ASCHEBERG

06.09.2013, 12:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein nachfolgender 46-jähriger Autofahrer aus Ahlen bremste sein Fahrzeug ab und hielt hinter ihr. Eine 57-jährige Autofahrerin aus Ascheberg bemerkte die Situation zu spät und fuhr auf die stehenden Fahrzeuge auf. Die beiden Autofahrerinnen wurden leicht, der Autofahrer wurde schwer verletzt. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 22.000 Euro.