Bei einem Unfall 2020 kollidierte ein Unbekannter mit einer Straßenlaterne und flüchtete daraufhin.
Bei einem Unfall 2020 kollidierte ein Unbekannter mit einer Straßenlaterne und flüchtete daraufhin. © (A) Jörg Heckenkamp
Laterne umgefahren

Ein Jahr nach Unfallfahrt von Herbern: LKA wertet Spuren des Unfallautos aus

Unfallfahrer, die sich trotz Fahndung mit Hubschrauber aus dem Staub machten, eine Laterne, die wochenlang neben der Straße lag: Nun gibt es von der Staatsanwaltschaft Neuigkeiten in dem Fall.

Es war eine Szene wie aus einem Action-Film: In der Samstagnacht vom 25. Juli 2020 auf den Sonntag ist ein Autofahrer mit vermutlich einem Beifahrer auf der Bernhardstraße nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Straßenlaterne geprallt. Anwohner beobachteten dann mindestens zwei Personen, die das Auto stehen ließen und Richtung Herberner Friedhof flüchteten.

Über die Autorin
Redakteurin
Gebürtige Münsterländerin, seit April 2018 Redakteurin bei den Ruhr Nachrichten, von 2016 bis 2018 Volontärin bei Lensing Media. Studierte Sprachwissenschaften, Politik und Journalistik an der TU Dortmund und Entwicklungspolitik an der Philipps-Universität Marburg. Zuletzt arbeitete sie beim Online-Magazin Digital Development Debates.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.