Einbruch in altes Bahnhofsgebäude in Davensberg bleibt lange unentdeckt

Einbruch in Davensberg

Einbruch in altes Bahnhofsgebäude: Unbekannte schlugen ein Fenster ein, um in das Bahnhofsgebäude in Davensberg, das nun als Wohnraum genutzt wird, zu kommen. Lange blieb der Einbruch unentdeckt.

Ascheberg

, 25.01.2021, 09:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unbekannte schlugen ein Fenster am ehemaligen Bahnhofsgebäude in Davensberg ein. Der Einbruch blieb lange unentdeckt (Symbolbild).

Unbekannte schlugen ein Fenster am ehemaligen Bahnhofsgebäude in Davensberg ein. Der Einbruch blieb lange unentdeckt (Symbolbild). © picture alliance/dpa

Bislang unbekannte Täter verschafften sich durch Einschlagen eines rückwärtigen Fensters Zutritt zum alten Bahnhofsgebäude in Davensberg. Der Einbruch könnte schon länger zurückliegen.

Der betroffene Gebäudeteil wird von einer 58-jährigen Frau als Wohnraum genutzt. Das eingeschlagene Fenster führt zu einem Gästezimmer. Dies ist auch der Grund, warum sie den Einbruch lange nicht bemerkt hatte.

Gästezimmer lange nicht genutzt

„Sie geht nicht oft in das Gästezimmer hinein. Deshalb hat sie jetzt erst den Einbruch bemerkt“, erklärt Nadine Juds, Pressesprecherin der zuständigen Polizei des Kreises Coesfeld. Auch Angaben zu möglichem Diebesgut konnten noch nicht gemacht werden. „Sie guckt jetzt nach, ob etwas entwendet wurde. Bislang hat sie nichts feststellen können“, sagt Juds.

Der Zeitraum befindet sich zwischen dem 25. Dezember 2020 und dem 24. Januar 2021, 15 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen unter Tel. (02591) 7930.

Jetzt lesen

Schlagworte: