Ensemble Più am 4. Oktober zu Gast beim Schlosskonzert Westerwinkel

Schlosskonzert Westerwinkel

Das für dieses Jahr letzte Schlosskonzert Westerwinkel findet am Sonntag (4. Oktober) in der Kirche St. Anna in Davensberg statt. Die Konzertbesucher dürfen sich auf das Ensemble Più freuen.

Ascheberg, Herbern

von Charlotte Schuster

, 26.09.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das Ensemble Più besteht aus den Mitgliedern Martin Börner Markus Beul, Eva Gosling und Andreas Gosling.

Das Ensemble Più besteht aus den Mitgliedern Martin Börner Markus Beul, Eva Gosling und Andreas Gosling. © Privat

Die Musikschule Ascheberg bietet das nächste - und für dieses Jahr letzte - Schlosskonzert Westerwinkel an. Das Konzert beginnt am Sonntag, 4. Oktober, um 19 Uhr. Es findet dieses Mal allerdings in der Kirche St. Anna in Davensberg (Burgstraße 59) in Ascheberg statt. Das Ensemble Più wird zu Gast sein und auf dem Schlosskonzert gemeinsam musizieren.

Es gibt klassische und romantische Kammermusik mit Oboe bzw. Englischhorn und Streichtrio zu hören. In dieser seltenen Besetzung gibt es zunächst Werke der weniger bekannten Komponisten Swan Hennessy und Josef Woelfl zu hören, im zweiten Teil dann von Beethoven, Schubert – in reiner Streicherbesetzung das Trio B-Dur – und Mozart.

Das Ensemble Più wird auf dem Schlosskonzert musizieren

Das Ensemble Più besteht aus Mitgliedern von nordrhein-westfälischen Orchestern und musiziert seit Langem in dieser Besetzung. Andreas Gosling ist seit 1998 Solo-Englischhornist bei den Essener Philharmonikern. Er hat einen Lehrauftrag an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf.

Jetzt lesen

Eva Gosling war Mitglied der Niederrheinischen Sinfoniker, der Essener Philharmoniker und ist seit 2018 Mitglied der Bergischen Symphoniker. Martin Börner ist seit 1992 Mitglied der Niederrheinischen Sinfoniker und Vorspieler der Bratschen. Markus Beul ist nach Stationen als 2. Solo-Cellist in Konstanz und Antwerpen seit 1996 Mitglied der Dortmunder Philharmoniker und ebenso wie Martin Börner Mitglied des ALMA-Quartetts.

Anmeldungen und Spenden

Eintrittskarten wird es nicht geben, da in der Kirche aufgrund örtlicher Regeln kein Eintritt genommen werden darf. Die Musikschule vertraut aber darauf, auf Spendenbasis wenigstens den gleichen Betrag zu erhalten wie durch die sonst üblichen Eintrittspreise von 15 Euro, 10 Euro für Schüler und Studenten und für unter 18-jährige Schüler der Musikschule Ascheberg 7,50 Euro.

Reservierungen sind ab sofort möglich. Um das Konzert regelgerecht durchführen zu können, wird um eine rechtzeitige Voranmeldung gebeten, am liebsten per E-Mail. Somit kann das Konzert in Ruhe vorbereitet werden kann. Interessenten können sich bei der Musikschule Ascheberg unter Tel. (02593) 951051 oder unter info@musikschule-ascheberg.de anmelden.

Die Veranstalter bitten außerdem darum, die zur Dokumentation notwendigen Angaben Name, Adresse und Telefon gleich mitzuschicken. Das erleichtert die Organisation am Konzerttag nämlich erheblich. Die persönlichen Daten werden dann vier Wochen lang aufbewahrt und anschließend vernichtet. Ob das Konzert auch noch spontan besucht werden kann, wird auf der Internetseite www.schlosskonzerte-westerwinkel.de und über den Anrufbeantworter bekanntgegeben. In diesem Fall bringen die Gäste am besten einen Zettel mit den notwendigen Angaben zur Rückverfolgbarkeit mit.

Lesen Sie jetzt